Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Darauf stützt sich ja noch jede diesbczüglichc darwinistische Beweisführung. Allcrdings lasst sich eine solche chemischphysikalische Allmacht ebenso wie die der Naturzüchtung annehmen, solange man nur unter dem suggestiven Einfluss des Darwinismus zu denken imstande ist. Sobald aber der Verstand von diesem Banne befreit ist, frei beobachten und urteilen kann, stösst man sich jedesmal an einer solchen Erklarungsmethode. Welche andere lasst sich jedoch an deren Stelle setzen? so fragt man sich dann, und, da es sich hier um einen für den Menschen sehr bedeutsamen Gegenstand handelt, stellt sich diese Frage als eine sehr dringliche dar. Eine befriedigende Antwort scheint aber noch nicht gegeben zu sein, und so ergreift alsdann leicht ein horror vacui die schwachern Geister und drangt sie in mehr oder weniger versteckter Weise zu den alten metaphysischen Auffassungen zurück. Die Wissenschaft hat dann nach ihrer Ansicht bankrott gemacht.

Andere jedoch suchen unermüdet weiter die Lösung dieser Frage herbeizufiihren, und zu diesen gehore ich auch. Bereits im Jahre 1899 veröffentlichte ich unter dem Titel „Hervormingsstudien" eine kleine, diesbezügliche, hollandische Schrift, die jedoch nur geringe Verbreitung, und auch wenig Zustimmung fand, namentlich nicht von seiten der Fachgelehrten, obwohl die darin niedergelegten Ideen durcli die spatern Entdeckungen, besondcrs was die Electronen betrifft, in nicht geringem Masse bestatigt seien. Wie konnte ich auch mehr Erfolg erwarten ? In meinem Vaterlande ist der religiöse Glaube noch sehr verbreitet, wenn auch unter den Intellektuellen oft nur noch mit geringen Resten des alten Anthropomorphismus. Wer sich davon losgesagt hat, ist — insofern er sich wenigstens nicht der Theosophie und dergleichen zugewandt hat — meist Darwinist oder redet doch etwas darwinistische Schulweisheit nach. Für etwas andres ist da also wenig Raum vorhanden.

Ich setzte jedoch meine Studiën in dieser Richtung fort; auch in meinem Werke M. S. D. namentlich auf S. 169—174, tritt dies deutlich zu Tage. Spaler sind meine Gedanken über diesen Gegenstand immer klarer geworden und so

Sluiten