Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

ex cathedra erklart, dass die Biologie bei ihrer eigentlichen Untersuchung alles „Psychologische" streng fern zu halten liabe, weil Psychologie im strengen Sinne keine Naturwissenschaft sei, so verlassen sie, meiner Ansicht nach, einfach den Standpunkt der wirklich naturwissenschaftlichen und deshalb induktiven Naturphilosophie, urn den der deduktiven Philosophie über die Natur einzunehmen, den die Metaphysiker Naturphilosophie nennen. Ich kann diesen jedoch nicht als wissenschaftlich berechtigt anerkennen. Wo das biologische Studium an den Naturforscher psychische Erscheinungen herantreten lasst, ist er gezwungen, diese zu studieren und zwar immer auf dem bekannten Wege der Beobachtung und Vergleichung. Und diese Anschauungsweise war auch wohl diejenige Darwins, die er in einem Citat aus Bacon als Motto für sein Werk über ,die Entstehung der Ar ten" deutüch zum Ausdruck brachte. Warum sollte das hier nicht möglich sein? Wenn Driesch schreibt: „Von Seelen gibt es eben für mich als Forscher nur die meinige, und von dem Bewusstsein eines Körpers zu reden, der doch in meinem Körper ist, ist für den erkenntniskritisch festen Naturforscher eine völlige Sinnlosigkeit", oder: „von Bewusstsein kenne ich nur meines", so scheint mir ersteres nur Phraseologie zu sein, und sehe ich gar nicht ein, weshalb ich diese Erscheinung, weil sie auch bei mir auftritt, auch nicht bei andern wahrnehmen könnte. Aber der springende Punkt wird wohl der sein, dass Driescii hier die direkte, mathematische Beweisführung nicht anwenden kann, in deren Bann er gefangen ist. Was dies angeht, so stehe ich ganz auf der Seite Haeckels. Den Engel mit dem flammenden Schwerte, der nach den genannten Gelehrten ihnen den Eingang zu diesem Paradies verbiete, halt der wahre Naturforscher doch wohl für ein Traumgesicht. Allerdings kann er dieses Element nicht sinnlich wahrnehmen, wohl aber die dadurch hervorgerufenen Effekte, und das genügt hier. Verhalt es sich vielleicht mit der Elektrizitat anders? Auch deren Ursprüng kcnnt er nicht; kennt er denn etwa den der körperlichen Formen wohl ? Was wusste Lamarck von der Zelle und ihrer Teilung ? Wie gering war sogar in Darwins

Sluiten