Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

durch den Drang des psychischen Elements als ein für dessen Funktion nötiges Organ gebildet worden ist, und dann erhellt es auch, dass seine Entwicklung bei jedem Tiere der seiner Psyche entsprechen muss.

Dem hier Gesagten schliessen sich nun die von HAECKEL zum Beweise für das materielle Wesen der Psyche angeführten Gründe an. Einigen derselben lege ich freilich keine grosse Bedeutung bei, wenn er z. B. Teile der Geistestatigkeit messen und durch mathematische Formeln bestimmen will. Dabei handelt es sich ja nur um Erscheinungsformen der Psyche in ihren physischen Organen und somit um die Tatigkeit der letzterer. Im allgemeinen halte ich dieselben aber für richtig, mit der Einschrankung jedoch, dass ich keineswegs zugeben kann, dass daraus hervorgehe, dass der Psyche keine selbstandige Existenz zuerkannt werden könne.

Die auf S. 299 erwahnte Tatsache, dass die psychische Tatigkeit die zur Umbildung führt, vielfach nicht anders als kumulativ auftreten kann, deutet gewiss auch auf deren materielle Natur hin. Ein überaus interessantes Anzeichen für das materielle Wesen der menschlichen Psyche und infolgedessen des psychischen Elements überhaupt, besteht weiterhin in dem Umstand, dass mehrere der oben bereits besprochenen Prinzipien, welche die Richtung angeben, in der sich gewisse Lebenserscheinungen entwickeln und sich als solche in der raumlichen Materie deutlich wahrnehmen lassen, auch auf psychischem Gebiete in Paralellerscheinungen zutage treten. Der enge Zusammenhang zwischen Körper und Psyche, die fortwahrende Wechselwirkung zwischen beiden, der grosse Einfluss, den die stetige psychische Tatigkeit auf die körperlichen Verrichtungen hat und umgekehrt z. B. krankhafte körperliche Zustande auf die Ausserungen der Psyche haben, und besonders auch die Tatsache, dass ein derartiges Prinzip, auch da, wo es sich in der körperlichen Entwicklung offenbart, dennoch selbst psychischer Natur ist, lassen uns dies zwar keineswegs befremdlich erscheinen. Aber trotzdem bleibt es doch sehr bemerkenswert, dass dasselbe sich auch auf dem rein psychischen Gebiete ereignen kann, dass auch dort unter einem namlichen Drange

30

Sluiten