Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

(1. 2 C. J.) lediglich von Idoncte personse die Rede ist. Der Titel des C. J. enthalt indessen nicht bloss jene 5, sondern 11 Constitutionen: von den 6, die dein entsprechenden Titel des C. Th. nicht angehören, sind uns zwei an anderer Stelle im C. Th. erhalten »), zwei nach dem C. Th. erlassen 2), zwei weitere vom Jahre 385 und vom Jahre 409 3).

2. Justinian hat sich aber mit dem Defensorenamt noch in einem besonderen Gesctze, der Novelle 15, najt xiov ixdixwi' beschaftigt, das den Vorschriften des Codex in einzelnen Punkten dcrogirt, im Grossen und Ganzen aber einen besonderen Inhalt hat. Die Praefatio dieses, im Jahre 535 erlassenen Gesetzes, entwickelt von dem damaligen Stande der Dinge mit Bezug auf das Defensorenamt ein unerfreuliches Bild. Die Lage des Defensors war mit einem Wort elend geworden. „Es war in vielen Teilen des Reiehs eine Schmach, keine Ehre mehr das Amt zu bekleiden" *). Arme, unangesehene Leute erbettelten es sich, um leben zu können, und waren dann ganz von den Statthaltern abhiingig. Sie wurden von ihnen mehrfach ohne Grund oder eines kleinen Vergehens wegen vom Amte entfernt und durch andere Personen ersetzt und oft geschah dies mehrere Male im Laufe eines Jahres. Es war kein Wunder, dass unter diesen Umstiinden die Defensoren nicht nur von den Cohortalen, cl. h. den Officialen der Magistrate, sondern auch von diesen sell)st und den Einwohnern der Stiidte im höchsten Grade verachtet wurden. Es heisst dann weiter, dass ohne Genehmigung des Statthalters die Defensoren es nicht wagen, Protokolle abzufassen, diese aber, wenn sie es tun, auch gar keinen Wert bcsitzen: denn einmal lassen sich die Defensoren bestechen, und sodann gibt es kein Arehiv, um die Aktenstiicke auizubuwiihron,

') 1. 7 C. .1. 1.55 = 1. 5 C. Tli. 9, 2. 1. 9 C. ,T. h. t. = 1. 3 C. Th. 11, 8.

2) 1. 10, 11 C. J. li. t.

3) 1. i, 8 C. .T. li. t.

*) Nif dè dij torto ló lüiy txtUxotv noXv S>) nejiarqfiévop üriir er jioAAof,/rj. yfisléyaj ïiokiteitii nèftsat xai oi'toi xaiti:itifnoi/juiytir, w; èv fitikkur / ■!ïu tv itvi y.ihi!hti (Ti-uvutiju. (Nunc veto ista (lefensoruin condicio in niultis reipuhlicie nostnu partibus admodum conculcata est et adeo contempta, ut in contumelia potius ipiain in dignitate aliqua jiouatui').

Sluiten