Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

nennt, zu einer klaren historischen Situation lassen sie sich nicht zusammenreimen, und das Auftreten des Abraham selbst ist doch zu wunderbar, als dass es für wirkliche Geschichte genommen werden könnte. W ir haben es bei der ganzen Erzahlung ohne Zweifel zu thun mit mythologischen Vorstellungen in historischem Gewande. Dass ein grosser Fürst wie Abraham auf fremdem Grund und Boden unter den Terebinthen des Amoriters Mamre, des Bruders von Eschkol und Aner, gewohnt haben soll, obwohl er doch viel reicher und machtiger war als sie, lasst sich, wenn man bei allgemein menschlichen Verhaltnissen stehen bleibt, nicht verstellen. Es lasst sich nur begreifen, wenn man annimmt, dass Abraham ein bei den Terebinthen von Mamre d. h. von Hebron verehrter Gott gewesen ist. Nun könnte man die Erzahlung in Gen. 14 aus der Erinnerung daran zu erklaren suchen, dass die um Hebron wohnenden Stamme der vorisraelitischen Landesbewohner sich einst mit Hilfe jenes Gottes erfolgreich einer elamitischen Ueberherrschung oder Ueberflutung erwehrt batten. Aber auch damit dürfte die Sache doch nicht zur Genüge aufgehellt sein. Die nachtliche Schlacht selbst und der Triumph im Thai Schawe scheint uns ebenfalls aut mythologische Elemente zu weisen und zwar auf solche, die eben wieder von der Gleichung Abraham = Nun aus ilire Erklarung linden.

Der Erzahlung liegt, wie ich glaube, wiederum nichts anderes als eine Sonnensage zu Grunde, eine Sage von Ra. speciell von der Sonnenfahrt des Ra in der Unterwelt, wie sie in den in den Königsgrabern aufbewahrten U berlieferungen, im „Bucli voni Am-Duat" („von dem was ist in der Tiefe") und in dem „ Buch von den Toren1' geschildert wird. ')• Der König Ra und seine Genossen wie z. B. Qeb und Schu verlieren ihre Herrscliaft. Ihr Reich filllt den feindlichen Gegnern des Lichts anheim. Das geschieht alltilglich, jeden Abend. Ra selber und seine Mitherrscher versinken in der Unterwelt und müssen ihre aufeinanderfolgenden Raume

1) Wiedemann, a. a. O. S. 47 und S. 55 ff.

Sluiten