Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

oder auch Amon-Ra (186), die neue Sonne, die von der alten (Ra) eingesetzt ist ')• Schu ist also der Vertreter des Ra (283), oder, wie es in einem andern Texte heisst, das Bild des Ra, das in seinem Auge (der Sonnenscheibe) sitzt2). Zugleich ist aber Schu der Himmelstr&ger, der Gott des Luftraums, des Wolkenhimmels (112. 113. 197. 429.431 f.), der mit seinen Strahlen, die Wolken durchleuchtet (719, Zeile 9), wie auch der Gott, der sich in Sturm und Unwetter offenbart3). In der Vorstellung von der Wolkenund Feuersaule scheint uns noch die Erinnerung nachzuwirken an Schu und seine Zwillingsschwester Tafnut, an jenen als den vom Tageslicht erhellten Luftraum mit den Wolken darin, an diese in ihrer Eigenschaft als das Feuer (431), speciell das Morgenrot (137) bezw. als die vom zunehmenden Mondlicht durchzitterte Nachtluft (575) 4). In der israelitischen Überlieferung scheinen die beiden Gestalten zu der einen Feuer- und Wolkensaule zusammengeschmolzen zu sein, was um so leichter begreifiich ist, als Tafnut nur das weibliche Complement zu Schu ist. Sofern aber Schu Gott der Luft, der Wolken, der Atmosphare wie auch des Windes (431. 491) ist, erklart sich durch die Gleichsetzung von Jahve mit ihm auch, dass Jahve mit dem Tau des Himmels Manna regnen lasst (Ex. lü), dass er Gideons Bitte entsprechend das Schafvlies einmal vom Tau befeuchtet werden, das andere Mal trocken bleiben lasst (Ri. 6, 36 ft), ebensowie dass er durch einen günstigen Wind den Israeliten in der Wüste Wachteln sendet (Ex. 16; Num. 11).

Hat man schon bisher Jahve, indem man den Namen von mn ableitete, = Himmelsgott, Luftgott, Wettergott, RegeDgott erklart, so passt das alles gleicherweise zu unserer Gleichsetzung von Jahve mit Schu, nur dass man dabei vergessen hat, dass bei der angegebenen Herleitung des Namens derselbe zugleich auch passt auf den Gott, der

1) Wiedemann, a. a. O. S. 36.

2) Wiedemann, a. a. O. S. 151.

3) Maspero. a. a. O. p. 170. 178.

4) Cf. auch Brugscli, S. IX und Aegyptologie, S. 171.

Sluiten