Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Phonetisches Zeichen nach dcr„Association Phonétique''.

Ungefahr

Gewöhnliche Orthographie. 'lei selbe L.uit

im Niederliindischen.

?j singien, lang, sinken. Ganges, zingen, anker. Dank. Af/nes. (auch mit x und g). Si;/nul. (auch mit q und g und zinjcr.l).

n nein. finden. wahnen, kennen, neen.

Mann.

m mir. Name. warm. fremd, j mijn.

Lamm. immer.

I lang. maten. viei. fatten, wi 11. j tam. r Re de, fuh/en. sauec, harren, rond. wi/Y, ///labarber. Katarrh.

I I

Erlauternde und vergleichende Bemerkungen z u den Konsonanten.

Uher den allgemeinen Unterschied zwischen niederlandischer und deutseher Artikulation vgl. MO.

144. Der Kehlkopfverschlusslaut (Glottisschlag) gelit. nach Vietor. im Deutschen «regelrechts dem Vokalanlaut voraus. auch in Zusammensetzungen. die noch als solche gefühlt werden, ausgenommen in den folgenden :

1. in der Partikelkompoaition:

a. nach dar-: tlarnn, -aul',-aus,-ein,-in,-ob,-uiti, -uiiter, -iiber.

Sluiten