Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

bei einer oder mohreren Kühen gesucht weiden muss, wahrend die praedisponierende Ursache da von, entweder bei den Meikern, oder in infiziertem oder untauglichem Fatter oder Trinkwasser, oder endlich in der Weide zu finden ist. Wenn eine geringe Infektion von normaler Milch einen inassgebenden Einfluss ausüben sollte, dann ware es beinah für keinen Bauer möglieh guten Kase zu machen; kommen doch ge rade diejenigen Bakterien, welche so leicht Blahung im Kase erregen, auf den Gehöften allgemein verbreitet vor (Bacterium coli und Bacterium aerogenes).

Bisweilen gelingt es, durch eine genaue klinische Untersuchung Kühe zu finden, die an Diarrhoe leiden, oder die eine faulende Nachgeburt beherbergen, Ausflüsse zeigen, oder an Mastitis leiden und dadurch die Milch beim Melken infizieren.

Es kostet viel Zeit, einen grossen Viehstall uhne irgendwelche Anhaltspunkte genau zu untersuchen. Ich habe auf diese Weise früher manche Heerde untersucht und — nichts gefunden.

Ueberdies wird die Hiilfe des Tierarztes erst dann angerufen, nachdem der Bauer erst selbstall seine Kühe hat Revue passieren lassen und auch nichts abnormales hat konstatieren können.

Die Aufgabe, vor welche der Tierarzt dann gestellt wird, namlich die schnelle und richtige Anweisung derjenigen Kuh, welche pathologische Milch gibt, ist nicht immer gleich leicht.

In der Praxis ist eine genaue bakteriologische oder chemische Untersuchung der Milch aller Kühe eines grossen Stalles fast nicht ausführbar.

Darum habe ich spater begonnen, die Milch auf eventuelle Abweichungen in der Weise zu untersuchen,

Sluiten