Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

1. Entscheidung, wenn niehrere ihm untergebene Gerichtsherren im Zweifel sind, welcher der zustandige ist (§ 36).

2. Anordnung des Ermittelungsverfahrens (§ 156) (vooronderzoek).

3. Berechtigung, stets von dein Stande des Verfahrens durch Einsicht der Akten Kenntniss zu nehmen und die zur Aufklarung der Sache geeignet erscheinenden Verfügungen zu treffen (§ 167a, § 244.)

4. Verfügung darüber, ob <>in Beschuldigter, der zu den Personen des Soldatenstandes gehort, aus Anlass des eingeleiteten Verfalirens einstweilen des milit&rischen Dienstes zu entheben (§ 174a.)

5. Entscheidung, ob ein Beschuldigter in Lntersuchungshaft zu

nehmen (§ 175a.)

6. Entscheidung, ob auf Grund der Ergebnisse des Ermittelungsverfahrens der Beschuldigte ausser Verfolgung zu setzen oder ob gegen ihn einzuschreiten sei (§ 245), und im letzteren Falie, in welcher der nach Lage der Sache zulüssigen t ormen (l)isziplinaibesti afung nach § 3 des Einfülirungsgesetzes zum Militarstrafgesetzbuch, Erlass einer Strafverfügung, Verfügung der Anklage oder Abgabe an den zust&ndigen Gerichtsherrn) dies zu geschelien habe (§ 250).

7. Bestellung und Beeidigung von Gerichtspersonen und Aufstellung der Richterliste für das Kriegsgericht (§ § 41 — 48, 53, 686, 99, 10Ü).

8. Bestimmung von Ort und Zeit der Hauptverhandlung und Befehl wegen des Zusammentritts des erkennenden Gerichts (§§261, 264, 388).

9. Bestellung eines Vertheidigers für den Angeklagten, und dies auch in den Fallen, in denen die Vertheidigung zwar nicht nothwendig ist, aber sachgemass erachtet wird (§ 339a).

10. Befugniss, das im Reichsgebiete belegene Vermógen eines Abwesenden, insbesondere eines Fahnenflüchtigen, mit Beschlag zu belegen (§ 360a).

(S 157 Militarstrafgerichtsordnnng); Untersuchungsfiihrer durch Stellvcrtretung (SS 156, 107); Varhaften der (S 175); Richter über das Ergebnis de» Ermittelungsverfahrens (8§ 245, 250); der das urteilende Gericht Berufende (§§ 201, 204); das Beweismaterial Ordnende (S 205); über den Entlassungsbeweis Verfugende (S 209); endlich zur Ergreifung eines Rechtsmittels Berechtigte ist, 1' unktionen, welche sich im biirgerlichen Verfahren unter niehrere Personen und Senate teilen, ist zuviel Gewalt in einer Person urn eine unabhangige Rechtspflege zu sichern. Auch die Gerichtsherren sind Mensehen.»

Sluiten