Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

die Temperatur beobachten und zugleicherzeit den Geruch beurteilen. Die Personen, welche sich hiermit beschaftigen, haben, was dies betrifft, eine jahrelange Erfahrung. Es wahrt nicht lange so wird der Haufen warm und feucht, die Brühung oder Fermentation fangt an. Weil die Temperatur immer steigt, kommen von allen Seiten Insekten hinzu, welche mit dem Namen „Lause" angedeutet werden. Bei meiner

lig. 3. Eine Fennentationsscheune des Herrn Herschel in Amersfoort.

Anwesenheit habe ich dieselben nicht gesehen und habe also keine Gelegenheit gehabt, sie zu bestimmen.

In Wageningen hat man die Erfahrung gemacht, dass Tabak aus der Veluwe wohl, der aus der Betuwe nicht diese Insekten bei der Gahrung zeigt.

Ein Haufen bleibt ungefahr 3 oder 4 Monate in Gahrung, doch wird wahrend dieser Zeit meistens 3 mal umgesetzt, wodurch die aüsseren Teile, welche frei an die Luft grenzen, sich auch an der Brühung beteiligen können.

Eine bestimmte Regel ist hierfür nicht anzugeben, die Erfahrung ist die beste Lehrerin. Ein Haufen von 20000 Bestgut von der Yeluwe, von einem mit Schafsmist gedüngten Acker, wird, nachdem er 4 Wochen gestanden hat, umgesetzt. Dieses

Sluiten