Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

sie oft etwas kurz und von hinten ein wenig eingeschnürt. Der Schwanz ist lang und dünn, oft sehr lang, gut eingepflanzt mit starken, bisweilen etwas langen Bandern und einem ziemlich schweren, kammförmigen Kreuzbein, das über dem Kreuz und den Lenden hervorragt. Die Beine haben maszig starke Gelenke und die Stellung ist wohl manchmal weniger grade und stark. Die Haut ist weich und dünn und liegt ziemlich locker. Sie ist dicht besetzt mit kurzen, maszig feinen, glanzenden oft etwas steifen Haaren. Das Euter ist grosz, hoch und breit, es erstreckt sich bis weit unter den Bauch und reicht oft hoch nach hinten. Die ziemlich langen Zitzen stehen weit aus einander. Auch der Stier hat oft tüchtige Zitzen, was man gerne sieht. Die Milchader sind stark geschlangelt, dick, oft verzweigt mit ein oder melir Milchlöchern; sie sind oft auch bei dem Stier deutlich wahrnehmbar.

Als Hauptfehler gelten das hagere Vordergerüst, der lange Hals, die steilen, oft ungeniigend angeschlossenen Schultern, der scharfe, hagere Widerrist, die flachen Rippen, der schlaffe Rücken, die mageren Lenden, die oft schüssige Kruppe mit schwerem Kreuzbein, die leichten Oberschenkel und die oft etwas schwache Stellung hinten. Alles Fehler, welche hinweisen auf einen zu weit fortgezüchteten Milchtypus.

Als Durchschnittsdimensionen giebt v. d. Bosch an:

Körperteile ErwachseneKuh 2 jahriger Stier

Rumpflange 168.0 172.4

Widerristhö'ne . 135.7 142.2

Kreuzhöhe 138.5 144.0

Brusttiefe 72.9 75.8

Brustbreite 44.9 49.0

Hüftbreite 56.4 54.6

Beckenbreite 51.3 53.4

Kreuzlange 54.3 56.1

Sluiten