Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

t'KHKIl DTK t,A013 DF.lt VOLl'MKN- USD ENERGIEFLÜCHE, U. S. W.

Aus diesen Daten mul (lem Ar-Wert cbcm folgt, wenn man

(^r' a7'=Ac setzt, A T = 131°, oder dass bei 131° imter

\flT i/T J

dein Scbmelzpunkt, also bei — 83°, Ac durch den Nullwertgelit, indem sicli bei dieser Teinperatur die Isobaren des Knstalls und seiner Sebmely.e fiir den Druck jj = 1 kgr. schneiden.

J)if Sehmelzcurce des BenzopJienons.

Das 5 -mal aus Weingeist umkrystallisirte Benzophenon liatte den Sehmelzpunkt 48.°11 beiin Druck p = ] kgr. -'31.5 gr. dieses Priiparates wurden ini Glasgefass unter Quecksilberabscliluss in den Ilolilraum eines Druckevlinders gestellt und von Quecksilber umgeben, um den \\ iinuetluss wiihrend der Zustandsiinderung zu beschleunigen. Nacluleiii bei einer Teinperatur iiber 503 ungefalir die Halfte des Benzophenons gesehmolzen war, wurde der Druck iiber den der Badtemperatur ent spreclienden Sclimelzdruck gehoben, worauf der Druck zum Gleicligewiclitsdruck liin Hel. Darauf wurde nacli Hl Minuten der erreiclite Euddruck uotirt und der Druck erniedrigt, worauf der Druck zum (Jleicligewiclitsdruck stieg. A'acb Erreicbung des Enddrucks wurden die willkiirlicben Druckiinderungen unter Beobaclitung der erfolgendeu Druckreactionen inuerhalb des Druckintervalls der beiden ersten Eiuldrucke wiederliolt. Die AIittel aus dieseu zweiten Euddruckeu sind in der folwenden Tabelle nacli Anbringung der Manometercorrection unter verzeichnet. Ne ben ilinen findet man im Klammem die Ditferenzen der zweiten Enddrucke, zwischendeuendie waliren Sclimelzdrucke liegen.

Tab. 11.

A/J . A/i

teor. pcor. kgr. ' pcor. kgr. —

4S.11 1 ! ;3s 90.01 1(501 (12) 41.4

55.01 274 (7)1 ' 95.02 1877 (15) j .

00.00 456 ( 7 )f 100.43 2110 (11) j J

05.01 057 (9 ), 38.0 110.01 25S7 (15) ' ,

70.01 843 (10)! 119.91 3069 (15)!

74.99 1023 ( 9 )1 129.92 3559 (22) 49.0

79.97 1236 (8) 38.2

85.00 1436 ( 7 ) )

Sluiten