Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

dl

[*o—j0+?o£] +**0 ^ *[(/» + *-A.)2+'72o]

—«(/, +-r /')(pf + f <v (T~^)

+ ^/30s-0 -f ~ ^ <i„ +7Vo lff ^ — 'J (-*o—°"<>)

+&K'-&0+-:&-£)]-#- (I26>

Wol 1 te mail <y0 durch <[ ersetzen, so miisste man, wie im talie (101), die Beziehung

& = (127) <»o) dq) cv x.

'Vo dl

benutzen und ausserdem

'/='/o, (3q = (3q0 u.s. w.

y. jc

set zen.

Um Gleicbung (126) noch weiter zu vereinfachen, differenzire man zuerst die Gleicbung (89) nacb 4 und das erlialtene Resultat multiplicire man mit 0; es ergiebt sicli alsdann

ö ['!?+1 - X ]7+u+

i

+4 ['»+% - «] 2<'■*+++r +#B—(138)

Zielit man die Gleichnng (128) von der Gleicbung (120) ab und be-

,V"

rucksichtigt man (127), so erlialt man, indem man v"—t ^ auf dieselbe AVeise wie in (85) ausdri'ickt:

Sluiten