Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

dunne Liclithautchen beschriinkt, welclie eiuen Theil der ElectrodenoberHiichen bedeckten; der Zwischeurauin zwischen den Electroden war dunkel. Nur wenn die Electrode A Kathode war, traten bei schwitcheren Stromen, bis zu 30X Amper, im Magnetfelde lïiischel auf, welclie

stark nacli uuten gebogen die Electroden verbanden. Bei kleinere ui Druck traten unter denselben Bedinguugen Biischel aucli danu aut, wenn die Electrode A Anode war; die Biischel waren nacli oben gebogen, aber die Abweichung von der geradliuigen Balin war geringer als in dein vorhergehenden Ealle. Es wiirc hiernach möglich, dass die

Sluiten