Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Uiiter \ oraussetzung des hei Gasen ungefiilir zutrelfenden Wertlies /. («u2— 1)= 10- 1 und einer Feldstiirke von 300 Volt wiirde liiernach

p (=) -i. 10-8 (-1.1)

werden. Urn die Grosse dieses \\ ertlies besser zn iiberselieii, fiihren wir noch den Abstand A der _\«-Linien />, und /)., als von der Grössenordnung A. 10-'1 ein und erlialten dann

(=) ■ 10~5. (42)

Das lïcsultat der vorsteheuden Ueberlegungen geht also daliin, dass selbst unter der Annalnne der grössten bekannten elektrisclien Doppelbrecliuug und des in einem Dampt' keineswegs leiclit herstellbaren Potentialgefiilles von 300 Tolt pro Centimeter die Emissions-oder Absorptionslinien eines leuchtenden Dampfes in der Richtung normal zu den Kraftlinieii des lYldes nuretwa urn den :20000 ten Tlieil des Abstandes der beiden />-Linien verbreitert werden wiirden. Hierdurch ist die Krgebnisslosigkcit der bislierigen .Versuebe zur Auffindnng eines electrischen Analogons zum ZKEMAX-Elfect vollstiindig erkliirt.

<lót tuigen, Anglist 1900.

Sluiten