is toegevoegd aan uw favorieten.

Recueil de travaux offerts par les auteurs à H. A. Lorentz à l'occassion du 25me anniversaire de son doctorat le 11 décembre 1900

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

I KISKIl KIXK KUKI.AItl'XC ItKIt WIIIKIISTAX DSZUXAIIMK IJl JIAdXKTKKI.ItK l'XI) VKIlWA.MlTKIi KI5SCIIKIXUXC KX IX WISMITII

(Mitteilung X". 63 avis dein pliysikalischen Jnstitut in Leiden.)

von

E. VAN EVBEDINGEN Jr.

1. I ntersuchungen iiber die galvanoniagnclischeii und thcrmomagnetischen Erscheinungen in W'isniuth, deren Ergebnisse in den Sitzungsbcrichten der Kiin. Ak. der Wissenschaften in Amsterdam nach und nach mitgeteilt wurden, 1 gaben mir mehrfach Veranlassung eine Hypothese zur Erkliirung heran zit zielien, welche zuerst in meiner Jnaiiguraldissertation2) aufgcstellt wurde und enthiilt, dass im Magnetfelde die Anzahl frei beweglicher geladener Teilehen kleiner sein soll als ausserhalb des Magnetfehles. Diese Abnahme wurde dann der Wirkung der elektromagnetischen Krafl zugeschrieben, welcher ein bewegtes geladenes Teilehen im Magnetfelde iinterworfen ist.

lm Folgenden wird der Versuch gemacht, eine klare Yorstellung voin Mechanismus dieser Erscheinung zu geben. Man begegnet jedoch dabei grosse Schwierigkeiten und ich werde inich beschriinkeu mussen auf die Andeutung einer niöglichen Lösung.

Die erste Frage ist, wie wil" uns die elektrischen Teilehen vorstellen wollen. Die selir befriedigenden Ergebnisse bei der Bcrechnung des Yerhiiltnisses der Leitfiihigkeiten fiir Wiirnie und Elektricitiit nach

') Verslagen der Vergaderingen van de Kon. Al;. v. Wetensch. te Amsterdam Juni 1808, p. !I5, Maart und April 1800, p. 484 und 535, Juni 1000, p. 181. Comm. Phys. Lab. Leiden No. 42, 48 und 58.

*) Metingen over het verschijnsel run Hai.i. en de toename van den veerstand in het magnetisch veld, Leiden 1807.