Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Atom lieüt, wird man fiir /•, und r., dabei 1,2 und -'5,7 y.y. setzen können. Die Arbeit der dem zweiten Atome entsprechenden Kraft ist dann 1,5.10-14. Also wiirde der gesammte Verlust an kinetiseher Energie des Elektrons 4,7. ; betragen, das lieisst 27 mal die niittlere kineti Sehe Energie der freien Teilchen. Damit so et was müglicb sei, sollte das Elektron anfangs eine Geschwindigkeit geliabt haben '■> «der C> mal so gross wie die mittlere Geseliwindigkeit.

Bereelmen wir jetzt anderseits den Radius einer Kreisbal.n, durchlaufen unter dem Einllusse der elektrischen Anziehung. Dafiir gilt die Gleiehung

• - 'J. I'1 .

., = > also /• =

r~ r v

Mit v = 8,7.106 wird r = 14,4 /.ip.

Wiirden wir also aueli fiir die gebundenen Elektronen dieselbe (iescbwindigkeit annebinen, so wiire eine ungefiibr kreisförmige Balm von streng molecularen Dimensionen unter der W irkung der Anziehung nicht miiglich.

Gleich unwahrscheinlicli ist im selben Falie die relaliv betriichtliche Anzahl der freien Elektronen, wenn man in jedem Atom uur wenige beweirlichen Elektronen annimmt. Wiirde man z. B. das M AXWKi.i.'sche tiesetz fiir die Geschwindigkeitsverteilung bei den gebundenen Elektronen annehmen, so wiire die W ahrscheinlichkeit einer Geschwindigkeit grösser als das ó faehe der niittleren Geschwindigkeit schon viel kleiner als das Verluiltniss zwischen der Anzahl freier Elektronen und der Anzahl von Atomen; und auch bei einer anderen Geschwindigkeitsverteilung wird diese \\ ahrscheinlichk it nicht gross seiu. Allerdiugs darf die Mögliclikeit einer griisseren /ahl beweglicher Elektronen im Atom nicht als ausgeschlossen betrachtet weiden.

Beide Schwierigkeiten verschwinden zu gleicher Zeit wenn man annimmt, dass die mittlere Geschwindigkeit der gebundenen Elektronen grösser ist. Von vornherein liisst sicli meiner Meinung nach hiergegen nichts einwenden. Nimmt man z. 15. die Geschwindigkeit 5 mal grösser, so wird die kinetische Energie 25 mal grösser, also ungefiihr gleich der oben berechneten Arbeit bei Aenderung der Entfemung von 0,5 auf 1 y,y., und der Radius der Kreisbahn wird 0,5S y.y., was schon viel wahrscheinlicher ist.

Sluiten