Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

° H. o 11

Cl — —— ; C2= ; etc.

o o o o

+2«, 4-... V;/2 . .

W ir bekommeu tlann statt 2(v, '~pj) — 0 die Beziehung

- (>i 'li') — R - ("i log^i) =

oder wenu gcsetzt wird

2 (v, •£,') = A'log A', (10)

die bekannte Relation

n (clv,)=K. (li)

Xun wird oft der bei zusiimniengesetzten Komponentei] verhiingnissvolle Fehler geniacht, die Belationen (s), oder (8a), welcheimallgeniei-

_ > o

nen uur iiir die I unctionen \p oder \L> guitig sind, au f die Functionen

t o

•■L oder 'i/ zu iibertragen, nnd zu schreiben :

V 1 J t2' ~ v1 dL, ) t '

oder mit Riicksiclit auf (1(1):

«flogA' U ^/logA A / . dT ~ = ]{T-; ~H£~= _ JiT ( '

Oflenbar tri fit dieses uur bei einheitlicheu Komponenten zu. Demi alsdann sind in

die Grossen - — etc. alle = 0, da c,, c2, etc. bei einheitlicheu Komponenten nicht mehr direct von T abhiingig sind, weil darin die Grossen

o

(! log 6'i

z,l3, etc. dann nicht mehr vorkommen. Bezeichnet doch z. B. '7,

dl

Sluiten