Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Lamellen von der Periode 1', welche, ausser von der Zeit, nur von der einen Coordinate ./■ abhiingiw ist.

Fig. 1.

Das Geschwindigkeitspotential muss der Dirt'erentialgleichunï

^ %'y2 +1 + ^8?2m+i = 0; x-2m + u

bezw.

%~x2 ' + ^ 2 '* + 2 = 0 ; *2 m + i S a'2 + .J, und den Grenzbedingungen

Pi Q'l m + I — p-t m + 2 j

^P'2 in 4- 1 V- m + 2 . 2*2 in -f 1

~~ ^ )

O — O —

getuigen, wenn wir zur Abkiirzung k, = —, bezw./-, = srhrei-

Tn/ 2 Tn,

ben. m kann man alle ganze Werthe von 0 bis der ganzen Zahl von

(—2~) Seben-

Das allgemeine Integral der Gleicliungen 1) und 2) von der Fonn

.2 Tt

1 T

e ${•*')> wo t die Zeit bezeichnet, kann man schreiben:

5). , , ^(*"'2 J

'2 m + 1 *2 >n + 1 g ~T ,« + 1 e

2 m + 2 ' 2 „i + 2 e + 2 ?

ï = V- 1.

Sluiten