Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

h tisclier Ioiieiiladungeii gicbt, sicli aus den empirischen Werten fiir %(*■) hezw. c Gnissen bereehnen, welehe selir gut in die anderen niolekularen Dimensiouen hereinpassen ').

Wenn eine solelie Auffassung, die geeignet ware nnsere Natnranschauung wesentlich zu vereinfachen, sicli als verfolgenswert herausstellen sollte, so wiire wolil vor Allein das Boi/r/.MANN'sche Gesetz der riiuinlichen Verteilung der Seliwerj)unkte auf die Verteilung der Uiclitungen der Molekiile uuter dem Einfluss von Kiiiften, welehe gleiehzeitig Drelimoinente ausiiben, zu erweitern. Denn von der gegenseitigen Richtuug hangt wesentlich die elektrostatische \\ irkung ab.

Gleiehzeitig ergabe sieli ein natiirlicher 1 bergang zu der Theorie der festen Kürper, und es künnten sicli besonders fiir die Gesctze der von Keur entdeckten Doppelbrechung der Üiissigen mul festen Uielektrika ini elektrischen b'elil, fiir die elastischcn und elektrischeii Eigenschaften der Kristalle und selbst die chemischen Yalenzen2), neue Gesichtspunkte ergeben.

he'ulcu und Miiux/er i II ., Oktober 1900.

') Vergl. Reinc.anum, Aachener Naturforsohervers. 1. c ") lm Sinne des von Herrn Riciiarz auf Grund der Idee von Helmiioltz betretenen Weges. Wied Ann. .52, p. J85, 1894.

Sluiten