Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

I (I) b.,.=- 2 *//~jj j

,m • £.F.'/ p '

in der Kugelscliale < ' ' ■' ! )> (6)

I »»—i~>(rr+fo

(III) b.,=0

by = ^ § p

im Hohlrauine b,=b;/ = (l.

Der Totalstrom (i entlialt in der Kugelscliale neben dein Verschiebungsstrom noch den Convectionsstroin c, dessen Componenten sintl:

I (I) c.,=0, =

in der Kugelscliale < (H) c,=0, C,, = S p— * - ^ ' (7)

/ j

I (III) c., = o, cn=èp

Ks tritt im Fall II sowohl beim Verschiebungsstrom wie beim t.'onvectiousstroni das friiher erwiilinte Unendlichwerden bei versclnvindendem I ein.

Boliufs einer leiclitern Vorstellung liabe ich mir die Stromlinien des Feldes construirt. Fiir den Aussenraum wird ihre Differentialgleichung

d9 Zyi—a*

dx '

woraus sicli, nach Multiplication mit 3 x—S y (Ir, dureh Integration ergiebt:

Sluiten