Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Zevende boek.

Ree. VII, verg. met Hom. XII en XIII, zie boven bl. 49. c. 2. ternis mensibus. Over de „Zahlenangaben" in de beide recensies zie Lehm. S. 249. c. 6. Zie bij Hom. XII 0.

c. 7. quo omnia mvndus inferior. Lehm. S. 252: „Uebertreibung des in spatern, höhern Anschauungen iiber die Apostel lebenden Ueberarbeiters", verg. Hom. XII 7.

c. 11. Lehm. S. 124: „Der Verfasser der Recognitionen scheint an diesem Satze (tmyodyon' tov novtjQÓv, Hom. XII 11) Anstoss genommen zu haben und anderte ihn deshalb, brachte aber hierdurch die Gedankenreihe in Verwirrung."

c. 12. sex, non nmplius. Lehm. S. 254: „Strabo, der zu Augustus' Zeit diese Gegenden sah, giebt. . . die Entfernung der Insel Arados von der Stadt Marathos (identisch mit Antaradus) auf zwanzig Stadiën. . . Demnach ist die Angabe der Recognitionen trotz ihrer Bestimmtheit viel mehr falsch als die unbestimmte der Homilieen. . . aufs Gerathewohl."

c. 18. paralysin (verg. Hom. XII 18 xdêoc; n) , verg. c. 23, in nomine Jesu Christi. Lehm. S. 258: ,,eine Konformirung mit Akt. 3.M c. 25. Over mogelijke bekendheid van den tekst aan Hieronymus, zie Hort, Notes p. 51 f.; Ham. Altchr. Litt. I S. 223 f.

c. 26, 27. Lehm. S. 267: ,,die Wiederholung nicht das ursprüngliche, vielmehr scheint sie die Hand des Ueberarbeiters zu verrathen, der diese zweite Wiedererkennung, die sich jetzt vorbereitet, drastischer und effectvoller machen wollte."

c. 30. Lehm. S. 270: ,,eitle Prahlerei. . . gegen die Ursprünglichkeit dieser Stelle."

c. 31. Lehm. S. 272: „Das rtb/oorf ogt'/ofig der Homilieen (XIII 6), wofür die Recognitionen nichts Entsprechendes haben, spricht. . . gegen die Ursprünglichkeit der letztern Relation."

c. 33. mensam communem. Uhlh. S. 315: „in geradem Widerspruch zu Ree. II 1."

c. 35, verg. Hom. XIII 10. Hilg. S. 185: „beilaüfig das Bestehen einer entgegengesetzten, anti-judaistischen Partei vorausgesetzt." c. 36. Zie bij c. 25.

c. 38. Een vergelijking tusschen het hier gezegde en Orig. in Matth. 26:10, zie Hort, Xotes p. 28 ff. Verg. Ham. Altchr. Litt. I S. 221; Hilg. Z. f. w. Th. 1903 S. 346 ff.

Achtste boek.

c. 5. Lehm. S. 305: „Offenbar zeugt diese Stelle eben sowohl von höhern Vorstellungen über die Apostel, die wieder eine spatere

Sluiten