Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

i Ficus glabeUa.

Urostigma Ficus callosa,

I Ficus vasculosa.

Ficus pisifera.

I Ficus pisifera var. scaberrima.

1 Ficus melinocarpa.

Sycidium Ficus Ampelos.

ï Ficus gibbosa.

I Ficus qibbosa var. rigiila.

Ficus parietalis.

/ Ficus h'ibes.

III \ Ficus fisfulosa.

Covellia Ficus hispida.

I Ficus lepicarpa.

Ficus Icucantatoina.

^ Ficus toxicaria.

Eusyce Ficus fulra.

' h 'icus <i ha.

V Ficus variegata.

Xeomorplic ^ yjeus ,il0merata var. clongotu.

Streblus asper.

Morus macroura.

Die hier gegebene Einteilung stimmt ziemlicli gut iiberein niit dem von Enoler in Engler und Prantl, III. 1. S. 59 Mitgeteilten. Von Engler werden die von inir geschenen Gruppen als gesonderte Farnilien — I rticaceae,°IImaceae und Moraceae — beschrieben, wahrend er au'f S. 99 in der Anmerkung u. a. mitteilt: es gehören jedenfalls alle diese Pamilien zu einem Yerwandtschaftskreis, der vielleicht aucli als eine Familie angesehen werden konnte. In Bentham et IIooker, Genera Plantarum, III, S. 841 und in Di rand, Index Generum Phanerogamoru'm, S. 373 bilden die Genera Streblus und Mams meiner Gruppe III zusammen noch einen gesonderten Tribus, wahrend der übrige Teil der Gruppe III und die Gruppen I und II je einen Tribus dieser Autoren

Sluiten