Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

eng, quer gestellt und nicht über die Ilöfe hinausgehend. Aut' der lnnenseite der an llolzparenchym grenzenden Wandpartien bisweilen spiralige Verdickungen vorhanden. In halt: die Thyllen sehr verschieden grofs, 25 bis 100 p in Ihirchmesser, auch z. 15. 75 auf 110,«. Wande der Thyllen gewöhnlich farblos; verholzt; gewöhnlieh dünn, gewöhnlich nicht nielir als 1 ,a dick, zuweilen dicker und dann oft zienilich grofie einfache Tüpfel zeigend auch auf den nicht mit anderen Thyllen gemeinsamen 1'artien. In den Blöckchen gezeichnet 36941/S und llOilp oft Stiirkekörner in den Thyllen vorhanden.

II. Librifortiifasirti. K. und T. 10—-18//, li. 650—950^t; 4- bis 8-seitig, oft mit langen dünnen nicht von den inittleren Teilen abgesetzten Enden, die dunnen Querwünde ■/.. lï. 100,a voneinander entfernt. W iinde dick 3 oder 3.5 ,a; gewöhnlich etwas gelb oder braungclb; in sehr vielen Fasern eine dicke, oft gequollene, oft vom iibrigen Wandteil geloste, nur schwach verholzte, in Jodjodkalium und Schwefelsiiure <>(» "/„ deutlich griinlich blau bis blau gefiirbte <iallertschicht zeigeiul; in (ilvcerin oder 1'hloroglucin und Salzsiiure oder Jodjodkalium und Schwefelsiiure 06 °/0 die Mittellamella sehr dünn oder nicht zu sehen und die der tangentialen Wiiiule gewöhnlich noch weniger deutlich als die der radialen, besonders die radialen Wande bisweilen stellenweise voneinander gelost; die Zwickel gewöhnlich klein, wie die .Mittellamella etwas stinker verholzt und in Glycerin gewöhnlich etwas gelber gefïirbt als der übrige Wandteil; verholzt — mit wenig zahlreichen kleinen spaltenförinigen einfachen Tüpfeln auf den mit anderen Libriformfasern, mit 1 lolzparenchymzellen oder mit Markstralilzellen gemeinsamen Wandteilen; die Tüpfel auf den radialen Wanden zahlreicher als auf den tangentialen; die auf den mit Markstralilzellen gemeinsamen Wandteilen gewöhnlich etwas zahlreicher und etwas gröfier als sonst. Intercellularriiume und In halt fehlend.

III. Holzparencliynizellen. li. 15—30y., T. 10—20

') lm Xiisammenliung mit diesen Mitteilungen vergleiche man • las iinter Heagentien Erwalinte bei Si nri.zKs Mazei'ationsgemiscli.

Sluiten