is toegevoegd aan uw favorieten.

Mikrographie des Holzes der auf Java vorkommenden Baumarten

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

gewöhnlich viel deutlicher bei den kiirzeren Fasern als bei den langen. Wande dick gewöhnlich 2, bisweilen 2.5 oder 3 bei den unmittelbar an Gefatëen grenzenden Fasern ziemlich oft etwas dunner als bei den anderen; farblos, heil braun oder braun, oft mit einem Stich ins Gelbe, die sehr dünne Mittellamella mit den sehr kleinen Zwickeln gewöhnlich deutlich heller gefarbt als die übrigen Wandteile, die sehr dunnen Querwiinde rotbraun und sich deutlich bei den innersten Schichten der Liingswande anschlieliend; im Blöckchen gezeichnet 23040/3 stellenweise die inneren Verdickungsschichten ziemlich oft als eine vom übrigen Wandteil geloste Gallertschicht ausgebildet; verholzt, die sehr dünne Mittellamella mit den kleinen Zwickeln oft etwas stiirker als der übrige Wandteil; in Jodjodkalium und Schwefelsiiure 6(1 "/„ die Verdickungsschichten griin oder bliiulich griin; in einzelnen Fiillen die Fasern, und besouders deren radialen Wande, voneinander gelost'); — mit ziemlich zahlreichen sehr kleinen, spaltenförmigen, bisweilen kombinierten, einfachen Tiipfeln auf den mit anderen Libriformfasern, mit Holzparenchymzellen oder mit Markstrahlzellen gemeinsainen Wandpartien; die Tüpfel gewöhnlich viel zahlreicher auf den radialen Wanden als auf den tangentialen, auf den radialen Wanden ziemlich oft in einer Liingsreihe gestollt und in diesel- lleihe oft 2 bis lp voneinander entfernt; die Kaniile spaltenförniig und schief bis fast vertikal gestellt; auf den Faserenden die Tüpfel fehlend oder fast fehlend; die Tüpfel auf den mit Markstrahlzellen gemeinsainen Wandpartien oft etwas zahlreicher als sonst. Intercellularraunie fehlend. Inhalt: bisweilen einige den Querwanden anliegenden Stiirkekörner; oft eine körnige braune Masse, diese Masse oft den Querwanden mehr oder weniger deutlich anliegend.

III. Holzparencht/inzeilen. Die unmittelbar an GefafSen grenzenden Zeilen oft um dieselben in die Quere gezogen, z. B. Tiefe 4 bis 10^, Breite 20 bis 50L. 35—120/^; 4- bis 8-seitige Prismen mit liingsgerichteter

') lm Zusammenhang mit dissen Mitteilungen vergleiclie man das unter Reagentien Erwahnte bei Schui.zes Mazerationsgemiscli.