is toegevoegd aan uw favorieten.

Mikrographie des Holzes der auf Java vorkommenden Baumarten

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Markstrahlen zeigend; hart; nach den anatomischen Befunden ziemlich dauerhaft bis dauerhaft; von dichtem Gefiige; feinfaserig; schwer, oft gerade und oft glatt spaltend; nicht biegsam; nur wenig zah; in dunnen Lanesstücken zu einer Schraube zu tordieren fast ohne zurückzufedern; Wcht zu brechen; nut kurzsplitter.geni Querbruch; ziemlich gut zu schneiden; ziemlich gut zu bearbeiten; zu mehreren Zwecken zu verwenden; glatt; etwas glanzend; nur sehr wenig kühl anfuhlend; ohne Geruch; ohne charakteristischen Geruch und ott schwach knisternd verbrennend unter Bildung einer granen Asche; in horizontaler Stellnng ziemlich kurze bis kurze in vertikaler Stellung mit nach oben gekehrtem brennendem Ende nur sehr kurze Zeit Hammend, weiter nachghmmend bis zur vollstiindigen Veraschung des l.eim Flamrnen verkohlten Teils. Der wasserige Auszug sehr heil braun bis braun gefarbt; keinen Gerbstoff enthaltend (Eisen-

chlorid).

Anatomische Merkmale.

Literatur. Koorders et Valeton. Flora arborea Javanica. Pars XII. 1910.751. Kanehira. Formosan Woods. 1921. 210 (M. setosa). Man vergleiche iibrigens S. 1.

Material. Zwei Muster mit Bast. Das Blöckchen gcypiphnet °2°(i f* (952513), von M. Java, am ausführlichsten untersuch^ das'Ilolz dick 1.6 cm, breit 2.5 cm und lang 12 cm. Das Blöckchen gezeichnet 13823/3.

Praparate. Quer-, Radial- und Tangentialschnitte;

Mazerationspraparat.

Rea^entien. Wasser, Glycerin, Jodjodkalium, 1 hloroglucin'u. Salzsaure, Jodjodkalium u. Schwefelsiiure 66 °/0, Schitlzes Mazeratioiisgemisch; dieses Gemisch wirkt bei diesem Holz schneller ein als bei vielen anderen.

Mikrographie.

Topographie. Man vergleiche Fig. 3o8.

Zuwachszonen fehlend. Gefiilie bisweilen stellcnweise mehr oder weniger deutlich in tangentialen Reihen, iibrigens gleichmafiig verfeilt; ïm Blöckchen gezeichnet 9595/3 14 oder 15 pro qmm der Querflache, ïm anderen Blöckchen 8 bis 10; vereinzelt liegend und gruppenweise Die Gruppen im Allgemeinen etwas weniger zahlreich