Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

parenchym und fast immer, besonders auf den Tangentialseiten der Gefalie, zum groteren Teil der Oberfliiche an Ilolzparenchym als an Libriform. Auch in den Blöckchen mit Bast zuweilen stellenweise mit Thyllen gefüllt. L i b r i f o r m f a se r n die Grundmasse des 1 lolzes bildend; regelmatig in radialen Beihen. Die an Markstrahlen grenzenden oft etwas grotere Querdurchmesser zeigend. Die an der oberen und uuteren Radialreihe der Markstrahlen grenzenden Faserenden bisweilen rechteckig umgebogen. Ilolzparenchym ziemlich reichlich; paratracheal, metatraclieal und zwischen den Libriformfasern zerstreut. Das paratracheale in den Blöckchen mit Bast gewöhnlich etwas reichlicher als in den anderen Blöckchen ; auf den radialen Seiten der Gefate oft in 1 oder 2 Zellschichten vorhanden und auf den tangentialen Seiten derselben oft in 1 bis 4. Einzelne der unmittelbar an Gefüten grenzenden Zeilen ziemlich auff'allend grote Querdurchmesser zeigend. Das inetatracheale ziemlich reichlich. Die metatrachealen Holzparenchymschichten in den verschiedenen Blöckchen ziemlich verschieden; gewöhnlich mehrere Markstrahlen miteinander verbindend, in den Blöckchen mit Bast gewöhnlich kürzer in der iangentialrichtung als in den anderen Blöckchen; in den Blöckchen gezeichnet 3012/3 und 38482/3 durch 3 bis 12, im Blöckchen gezeichnet 32185/3 durch 8 bis 25 und in den beiden Blöckchen mit Ilast durch 25 bis 35 Libriformfaserschichten voneinander getrennt; 1 bis 4 Zeilen ^dick, in den Blöckchen gezeichnet 3012/3 und 38482/3 sehr oft 1, in den Blöckchen gezeichnet 32185/3 und 38835/3 sehr oft 1 oder 2 und im Blöckchen gezeichnet 3039/3 2 bis 4, übrigens in den verschiedenen Blöckchen die Dicke oft stellenweise wechselnd; auf Querschnitten nur seiten bis ziemlich oft zickzackweise erscheinend und dies in den verschiedenen Blöckchen sehr verschieden, nur seiten bis ziemlich oft unterbrochen; nur seiten bis ziemlich oft Liingsfalten zeigend; oft mehr oder weniger schief zu den Markstrahlen geneigt und im Blöckchen gezeichnet 3039/3 oft sehr schief tangential laufend; von den Schichten zuweilen zwei verschmelzend oder durch eine schiet radial laufende Schicht mitpinander

Sluiten