Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

\\ hitaker. Experimental investigations 011 Birch a. Oak Bot. Gaz. Vol.LXXI. 1921. 221—223 (3 andere Ccmtarinaarten). Wiesner. Rohstoffe. Bd. II. 1918. 506—509. Zijlstra. Die Gestalt der Markstrahlcn ini sek. Holze. Kec. d. Trav. Bot. Neerl. Vol. V. 1909. 21, 22, 47 48 (Casuarina).

Material. Drei Muster. DasBlöckchen gezeiehnet !(4ö0t (lJ.lOSp, 20540/3, 28504/3), von O. Java, am ausfïihrliehsten uutersucht. Das Blöckchen gezeiehnet 94541, (;i2484l3), von O. Java. Das Blöckchen gezeiehnet 1076 /3' von M. Java, mit Bast, von einem Ast von ungefahr 5 cm Durchmesser.

Pr&parate. Quer-, Iïadial- und Tangentialschnitte • Mazerationspraparat.

Reagentien. Wasser, Glvcerin, Jodjodkalium, Phloroglucin u. Salzsaure, Jodjodkalium u. Schwefelsaure 66 °/n, Sciu'I.zes Mazerationsgemisch.

Mikrographie.

Topographie. Man vergleiche Fig. 361 und Fig. 362.

Liingsordnung der El em en te. Der Langslauf der Llemente oft unregelmiifiig hin und her gebogen und dies an verschiedenen Stellen in verschiedenem .Malie. Zuwachszonen bisweilen deutlich. Die Querdurchmesser der Gefëtëe und der Fasertracheiden — und bei

den Fasertracheiden besonders der Kadialdurchmesser

in der Xiihe der Zonengrenzen kleiner als sonst oder in den Zinvachszonen eine tnehr oder weniger deutliche Periode zeigend; das Maximum der Periode gewiihnlich nicht sehr viel grtilier als das Minimum und ungefahr in der Mitte der Zuwachszonen, das Minimum derselben im aufiersten Teil gewiihnlich deutlich kleiner als ini innersten. Bei einzelnen Zuwachszonen die GefafSe zahlreicher im inneren und weniger zahlreich im autferen ïeil als sonst. Die Fasertracheiden im aufiersten Teil der Zuwachszonen in radialen Keihen. An mehreren Stellen der Zonengrenzen eine Holzparenchymschicht von 1 bis einigen Zeilen Dicke vorhanden; diese Holzparenchymschicht den anderen Schichten ganz gleich; die Querdurchmesser der Ilolzparenchymzellen und besonders der Radialdurchmesser in der JVahe der Zonengrenzen kleiner

1

Sluiten