Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Mikrographie. Dieses IIolz ist dein von No. 960 Quercus turbinata selir iihnlich. Es finden sich folgende kleine Abweichungen.

Zuwachszonen. Im Blöckchen gezeiclinet 20157/3 ab und zu zwei Holzparenchymschichten mehr voneinander entfernt als sonst. Gefiifbe. 4 bis G pro qmm der Querflache, im Blöckchen gezeichnet 20157/3 in einzelnen Tangentialzonen spiirlicher. Die Komplexe gewöhnlich groli bis selir groli und in der Tangentialrichtung oft mehr als 1 Gefiils enthaltend. Auf' Querschnitten immer an den l-schichtigen Markstrahlen grenzend und weniger oft bis ungefahr ebensooft auf beidon radialen Seiten wie auf einer. Thyllen fehlend. Einzelne Gefiifie im Blöckchen gezeichnet 24732/3 iiber kurze Strecken gefiillt mit kohlensaurem Kalk. Im Blöckchen gezeichnet 24732 (3 in einer selir schief geneigten Querwand ein 1-schichtiger und (i Zeilen hoher Markstrahl ganz eingeschlossen. Tracheiden etwas reichlicher im Blöckchen gezeichnet 20157/3 als im Blöckchen gezeichnet 24732/3. Libri for m fasern. Wiinde farblos. Holzparenchym. Die metatrachealen Schichten in radialer Kichtung voneinander getrennt durch 0 bis 22 Libriformfaserschichten; oft mehr als 1 Zelle dick; weniger oft Liingsfalteu zeigend und die Falten weniger tief; auf Querschnitten weniger oft zickzackweise erscheinend und weniger oft unterbrochen. Das zwischen den Libriformfa8ern zerstreute spiirlicher im Blöckchen gezeichnet 20157/3. Die Kristallzellen reichlicher. In fast allen Zeilen eine braune oder rotbraune Masse. Markstrahlen. Die der ersten Art bisweilen gruppenweise einander etwas mehr geniihert; im Blöckchen gezeichnet 20157/3 etwas öfter 2-schichtig und etwas weniger Zeilen hoch; im Blöckchen gezeichnet 24732/3 oft mehr Zeilen hoch. Die Zeilen gewöhnlich gefiillt mit einer rotbraunen Masse. Die der zweiten Art bis 0, im Blöckchen gezeichnet 20157 (3 oft uiigefiihr 3 und im Blöckchen gezeichnet 24732/3 oft 1.5 bis 2.5 mm voneinander entfernt; im Blöckchen gezeichnet 20157 /3 bis 35-schichtig 500 ft - und im Blöckchen gezeichnet 24732/3 bis 1 mm breit; bis 20 oder 30 mm, oft viel weniger hoch. Im

Sluiten