Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

397, 399, *100, 402, 404, 405, 406, 407, 409, 410, 412, 414, 415,417,418,419, 420, 423, 425, 426, 427, 428, 430, 432, 434, 436, 437, 438, 441, 442, 443, 444, 446, 447, 449, 450, 452.

Holz mit saurem Geruch 67, 113.

Holz mit spezifischem Gewicht von 0.10 bis 0.35 67, 98, 110, 146, 155, 158, 180, 183, 271.

Holz mit spezifischem Gewicht von 0.90 hei Ficus fulva 220.

Holz mit spezifischem Gewicht von ungefahr 1.00 341, 346, 357, 362, 377, 402, 415, 426.

Holz mit wirrigem Lauf der Fasern 362, 453.

Holz nachglimmend nach dem Eintritt der vollstandigen Veraschung des beim Flammen verkohlten Teils 5, 81, 99, 110, 115, 118, 121, 127, 146, 149, 152, 156, 159, 165, 168, 171. 174, 184, 205, 209, 212, 214. 218, 228, 233, 272, 294.

Holzparenchym, das metatracheale fehlend 8.

Holzparenchym, das paratracheale sehr sparlich 386, 460.

Holzparenchym, das zwischen den Libriformfasern zerstreute in das metatracheale übergehend 409, 414,436, 440, 446, 459.

Holzparenchymelemente konjugiert 274, 289.

Holzparenchymfasern aus einer gröBeren Zahl und dann kürzeren Zeilen bestehend 117, 119, 122, 133, 135, 138, 141, 154, 157, 160, 163, 166, 172, 176, 179, 182, 185, 187, 190, 192, 194, 197, 200, 216, 219, 232, 236.

Holzparenchymfasern aus 2 Zeilen bestehend 59, 84, 94, 151, 185,210,216, 226, 229, 232, 236, 247, 255, 257, 260, 267 , 275.

Holzparenchymfasern, die Enden dachförnig zugespitzt 10, 85, 104, lil, 148, 151, 157, 160, 163, 166, 172, 176, 179, 182, 185, 187, 190, 194, 197, 198, 200. 207, 226, 229, 240, 247, 257, 260, 267, 275.

Holzparenchymfasern in horizontalen

Mikrographie «l«*s llol/cs VI

Schichten gestellt 10, 45, 84, 104, 111, 114, 122, 125, 128, 135, 151,156, 1(56, 182, 185, 187, 190, 197, 200, 204, 207, 226, 232, 255, 267 , 282.

Holzparenchymfasern mit gröBeren Intercellularraumen an den Enden der Fasern 10, 85, 104, 108.

Holzparenchymfasern mit Raphiden 10, 275, 278.

Holzparenchymfasern schwer bis nicht mehr zu erkennen 10, 71,84,94,104, 247, 267, 275, 282, 312, 321.

Holzparenchymfasern, welche an GefaBen grenzen, aus einer gröBeren Zahl von kürzeren Zeilen bestehend 38, 62.

Holzparenchym fehlend 8, 282, 289, 298, 335, 474, 482, 487.

Holzparenchym, konjugiertes — 10,94, 364, 387.

Holzparenchym nur paratracheal 51, 62, 77, 282, 289, 298, 304, 335.

Holzparenchym reichlicher als das Libriform 9, 202, 203.

Holzparenchym reichlicher auf der auileren Tangentialseite der GetaBe als auf der inneren 8, 9, 37, 83, 84, 94. 103, 197, 226, 235, 236, 246, 253, 259, 262, 265.

Holzparenchym reichlicher auf der inneren Tangentialseite der OefaBe pis auf der auileren 51, 312, 329.

Holzparenchymschichten auf den Zonengrenzen oder in der Nahe derselben 6, 44, 68, 93, 221, 253, 254, 288. 311, 318, 341, 350, 411.

Holzparenchymschichten, auf der Innenund AuBenseite die Kristallzellen reichlicher als sonst 179, 210, 213, 216, 220, 223, 226.

Holzparenchymschichten auf Querschnitten zickzackweise erscheinend 396, 398, 401, 404, 409, 411,414,416, 419, 422, 424, 427, 434, 436,448,451, 459.

Holzparenchymschichten geneigt zti den Markstrahlen stehend 10,37, 147, 160, 163, 260, 266, 312, 320,327,364, 401, 404, 406, 408, 416, 440,446,459, 466, 468.

Sluiten