Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

4es PENSUM

A. DIE ZELLE UND IIIRE BESTANDTEILE. 4.

Starke- und Alcuron-Körnerl).

O b j e k t e: Erbsensamen, Kartoffelknollen, Hafer- und Weizenkörner.

Beide Arten von Körnern sieht man zunachst in den Zeilen der Samenlappen der Erbse. Grössere Körner in dem Plasmakörper sind Starke-, kleinere Aleuronkörner.

Starke oder Amylum ist eine der allgemeinsten Formen, unter welchen Nahrungsstofïe, die C enthalten als Körner in Zeilen aufgehoben werden. (Siehe für das Bild von ein Paar Arten: Sieben Objecte etc. 3). Starke kommt jedoch nicht nur als Reservenahrung in Samen oder andern Reproductionsorganen vor, sondern auch an zahlreichen andern Stellen. So bestehen auch die grosseren Körner aus dem Plasmakörper der Tradescantia-Haare wenigstens crröstsenteils aus Starkekörnern.

o o

Durch J wird Starke blau; die Farbe wird oft so stark, dass die Körner fast kein Licht durchlassen und schwarz scheinen.

Bei Kartoffelstarke lernen wir ferner halbzusammengesetzte und bei Haferkörnern ganz zusammengesetzte Amylumkörner kennen.

Mehr zusammengesetzter Nahrungsstoff, der C enthalt, findet sich in den Aleuronkörnern (Proteïnkörnern). Diese bestehen eigentlich nicht aus einem bestimmten chemischen

1) Das griechische Wort aleuron (üheupov) = feines Mehl.

2) Sieben Objecte unter dem Mikroskop. Einfilhrung in die Grundlehren der

Mikroskopie von Dr. E. Giltay. Leiden, E. J. Brill.

Sluiten