Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

(cap. 16—18) mit einem gewissen Behagen ergeht, — musste doch dieses Fest den grossartigsten und nachhaltigsten Eindruck auf den jungen Novizcn gemacht haben! — bringt Franziskus die deutsche Missionsfrage wieder zur Sprache. Die erste Aussendung von 1219 batte den 60 oder mehr nach diesem „Barbarenlande" unter Johannes de Penua abgegangenen Brüdern, wol meist in Folge der Unkenntniss der Sprache, wenig Ruhrn und Dank gebracht; sie kehrten erfolglos zurück. (Jord. c. 5). Jetzt sollte abermals gewissermassen ein Massenangriff auf dieses iin Orden Ubel berufene Land gemacht werden. Elias spricht im Auftrage des sich kranklich fühlenden Franziskus, dor zu seinen Füssen sitzt und ihrn ab und zu seinen Willen einflüstert, in bcgcisternder Weise für die Sache und fordert unter Hinweis auf grössere Obedienzen17), als sie bei den früheren Aussendungen (1219) gewahrt wurden, zur freiwilligen Meldung nach Deutschland auf. Die Rede des Elias bat so gezündet, dass sich gogen 90 Brüder sofort für diese gefahrdrohende Aufgabo bereitwillig anboton; unter diesen war auch unser Gewahrsmann Jordanus, der freilich, wie er selbst höchst ehrlich und naiv mittheilt, mehr durcli einen launigen Zufall dazu kam. Er legte den Entscheid iiber sein Scbicksal, getreu dem Geliorsamsgelübde, in die Hand dos Elias und dieser gesellte ihn zu der Schaar Auserlesener,lfl) die unter der Ftthning des Caesarius von Speier, der ja mit den dortigen Verhaltnissen ziemlich vertraut sein musste, bald darauf nach Deutschland abgingen.

Bei diesem Capitel, so wie auch spater noch manchmal, erscheint also Elias als die rechte Iland des Franziskus; von einem völligen Rücktritt des letzteren aber von der Leitung der Geschafte und einer ofticicllen, dauernden und fast unabhangigen Yorstehcrschaft des Elias ist hier kein Wort gesagt. Jordanus bx-aucht für Elias sogar den Titel „Vicar11 das erste Mal erst bei Erwahnung éines Rundschreibens desselben nach dan Tude des Franziskus (cap. 50).

Des Franziskus besonderer Gunst batte sich aber neben Elias noch

") Voigt pg. 104. Note 38 erkliirt die „obedientia" als „auch einc Art lïoisopass, der dom Bruder. den Weg \inil die Aulgalie, die Ordensprovinz und den Beglciter vorscihricb oder aueh gewisse Kreiheiten gewiihrte."

'*) Aus dem theilweisen Namensverzeichniss dieser Missionare, das Jordanus cap. 19 gibt, erhellt deutlicb, wie man, duroh trübe Erfahrungen klüger geworden, jetzt mehr darauf bedacht gewesen, Miinner entweder deutseher Abkunft oder wenigstens doch der deutschen Sprache machtig, für diese schwere Aufgabe zu verwenden.

Sluiten