Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

diese Zeit Folgcndes: „lm Jahre 1232 wird auf einem diosmal zu Rom abgchaltonen Gencralcai>itel Iirudcr Johanncs Parens als General absolvirt und an seiiie Stelle Iirudcr Elias gesetzt56). Um den Kirchenbau zu Assisi in seiner Pracht ztf vollenden, treibt diescr die nöthigen Geldmittel jetzt auch im Orden — oder vielmcbr durch denselben — auf, welehe Massregel, wol mit einiger Strenge gebandbabt, zu allerhand Unzutriiglichkcitcn fübrt. Wahrend seiner sicbcnjahrigen Anitsleitung beruft er gogen die Regel kein Generalcapitel und nimmt mit den ibm widerstrebenden Brüdern willkürliche Versetzungen vor. Die Brüder troten zusammen und beschliessen gemeinsam ein Abstellen der drtickenden Missvcrbiiltnisse; als Jlawptgegner des Elias werden bier Bruder Alexander und Bruder Johannes de llupe/la, beide Ordensbeainte zu Paris, genannt. 1237 bescbickt der General die einzelnen Proviuzen durch Visitatoren, deren regelwidriges Verfabreu die schon berrschende Erbitterung gogen ibn nur steigert. Die Brüder aus Sacbsen besebweren sicb im folgenden Jahre über den Visitator bei Elias, doch erfolglos. Sic nchmcn daher ihrc Zuflucht zum Papste, Jordanus selbst ist hier der Wortftihrer. Die Potenten werden erst abgewiesen, aber Jordanus weiss durch naivc Scblaubeit und Keckheit des Papstes Obr fiir sein Begehr zu gewinnen. Elias ist inzwischen bemüht gewesen, durch Gegenvorstellungen Gregor IX. auf diese Agitatiouen vorzubereitcn und ibn seinen Bestrebungen günstig zu stimmen. Der Papst scbien ihm trotz der eingelaufenen Klagen noch nicht ganz abgeneigt. Als sicb die Beschwcrden aber aus den verschiedensteu Provinzen stcts inehren, wird Rath gehalten und uach langer Ueberlegung der Bescbluss gefasst: nichts weiter zu betreiben und nicht die Hand an die Wurzel zu legen, durch directes Auftreten namlich gegen Elias."

Hiermit breclien diese Denkwürdigkeiten in der Abschrift Voigt's plötzlich ab. Der Herausgeber machte schon (pg. 20) auf das Sonderbare und Unerwartete des Abscblusses kurz vor dem Sturze des Elias aufmerksam, bemühte sicb aucb Erklarungen daftir beizubringen. Inzwischen ist aber durch Zeissberg's schon oben (Note 16) citirte Edition des Tractates des polnischen Minoriten Johannes de Komorowo (zu Ende

56) Wenn auch dem Inhalte nach wesentlieh übereinstimmend, so doch im Wortlaute abweichend ist das Citat, welches Aft'o pg. 45 aus dem „Chronicon parvum Fratrum Minorum" gibt. Die Stelle lautet dort: „Anno 1232 celebratur capitulum generale Romae, in quo absolvitur frater Johannes Pareus a ministerio geuerali eique frater Helias, xed nou canonice electus substituitur." Vergl. die Note 6.

Sluiten