is toegevoegd aan uw favorieten.

Geschichte und Kritik im Dienste der "Minus-probabilis"

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

sie warde von uns bereits in der Revue Thomiste (1) verwertet. Was antwortet aber der h. Alfons? Da zu seiner Zeit der authentische Text nock nicht sicher festgestellt war, wie jetzt, drückt er sich so aus: „Selbst wenn der erste Tekst des Decretes (namlich: der strengere) und nicht der zwei te mildere (der mit dem jetzt beglaubigten übereinatimmt) authentisch ware, folgt denn daraus, dass unser System verurteilt sei ? Gewiss nicht: denn unser System sagt nicht, dass man der minder probablen gegenüber der w ahrscheinlicheren Meinung folgen darf, sondern dass man die mildere Meinung dann befolgen darf, wenn sie ebenso wahrscheinlich ist wie die strenge. .Sage ich : „ebenso wahrscheinlich", so wisse man, dass alle Antiprobabilisten, wie Patuzzi selber sagt, zugestehen, auch dann noch könne eine Meinung gleich wahrscheinlich mit einer anderen genannt werden, wenn das Uebergewicht der einen über die andere gering ist, sodass der Ueberschuss schwach und zweifelhaft erscheint, und zwar nach dem Axiom: Parum pro nihilo reputatur. Wenn dagegen der Ueberschuss gross ist, so bleibt die entgegenstehende Meinung nur mehr tenuiter oder auch nur dubie probabilis. (2) Oieses Decret ist also durchaus nicht ge»en uns." (3)

Konnte der heilige Kirchenlehrer deutlicher Stellung nehinen ? und klarer hervorheben, dass wohl der M i n u s-probabilismus, jedoch nicht dor Aequi-probabilismus, — il mio sis te ma, wie er es nennt — vom Decrete getroffen wurde?

Es ist wahr, dass der h. Alfons selbst eine Zeit lang den

(1) I.a these probabilioriste du S. Alplionse ot les préfi'rences doetrinale» du S. Siége. 1003. S. 323 sq.

III Namlich was ihren Wert fiir die l'raxis anbetrifft, wie wirdiesesin unserer Antwort an Le Bachelet S. .1. (Revue Thomiste 18'J9 La questiun liguorienne p. 186—187) erörtert haben.

(31 Auch Lehmkuhl iProbabilismng vindicatus p.99) verschweigt diese entscheidende Beinerkung des h, Lehrers.