Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

welches zuvor an einer Stange etwa 5—6 Fuss über die glühenden Steine gehalten war, musste fast unverzüglich zurückgezogen werden, da die Soldierung zu schmelzen begann und das Instrument zu zerspringen drohte; es zeigte 282° Fahrenheit, also weit über den Siedepunkt (2120

Fahrenheit) hinaus. ')

Das Bemerkenswerteste jedoch von den Beobachtungen

ist das Folgende:

"Gerade vor dem grossen Ereignisse des Tages,"2) — so Dr. T. M. Hoeken — "erhielt ich die Erlaubnis, einen oder zwei der Feuerdurchschreiter vor ihrem Niedersteigen zur Feuerstelle zu untersuchen. Dieses wurde von dem obersten inlandischen Beamten desRewabezirks, Namens N'Dabea, allgemein aber als Jonathan bekannt, ohne die geringste Zögerung gewahrt. Dieser Eingeborne, ein Mann von grosser Intelligenz und grossem Einflusse, ist ein Glied des Na Galita Clans und hat selbst zu wiederholten Malen das Feuer durchschritten. Bei dieser Gelegenheit nahm er keinen anderen Anteil an der Zeremonie als dass er sie überwachte oder beaufsichtigte. Die zwei Manner, solcherweise uns zur Untersuchung angewiesen, zeigten in keiner Hinsicht irgend etwas Eigentümliches. Was die Kleidung betrifit, waren sie leichthin um den Hals und die Mitte bekranzt; ihr Pulsschlag war ruhig und sowohl auf der Haut als auf den Beinen "und Füssen von irgend einem Schutzmittel nichts zu spüren. Ich vergewisserte mich dessen durch Berühren, Riechen und Schmecken, da ich nicht zögerte, meine Zunge als ein Bekraftigungsmittel zu benutzen. Die Fusssohlen waren verhaltnismassig weich und biegsam durchaus nicht lederartig und unempfindlich.. . Diese sorgfaltige Untersuchung wurde unmittelbar nach dem Austritte

1) Bei A. Lang, T. f. w. Pr. Soc. Ps. Rs. Vol. XV, S. 9 u. M. a. R. S. 281.

2) Bei A. Lang, T. f. w. S. 9 u. M. a. R. S. 282.

Sluiten