is toegevoegd aan uw favorieten.

De Nederlandsch-Duitsche Kultuurgemeenschap = Die Niederländisch-Deutsche Kulturgemeinschaft; orgaan der Nederlandsch-Duitsche Kultuurgemeenschap, 1944, 1944

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

hauer, Maler oder Komponisten zufallig auftaiu chende Namen, dann blieb das Ringen Deutsche lands um seine Erneuerung nach dem bruch von 1918 eine terra incognita, dann waren neue Forschungsgebiete deutscher Wissenschaft, mag das nun deutsclie Volkskunde, germanische Vorgeschichte oder Rassenkunde sein, oft nur in der Betrachtung unberufener Kritiker bekannt. Wir schweigcn dabei völlig über das politisch= staatliche Lebcn Deutschlands der letzten 10 Jahre, über die soziale Umschichtung durch die nationah sozialistische Revolution, über de daraus folgcnde kulturelle, geistigsseelische Umstellung und Wand; lung des Deutschcn, darüber gab es keiii klarendes Schriftum. Doch nicht nur die Gegenwart, auch vergangenes Leben des Reiches blieb unbekannt, wenn es nicht in den allgemeinen Vorstellungs? kreis hineinpasste. Man liest Bücher, ohne zu wis? sen, dass sic von Deutschcn geschrieben sind. Jes der hollandische Junge verschlingt die geschichten Karl Mays, aber 9 von 10 erwachscs

nen Hollandern sprechen nur von „Karl Meï” und stellen sich darunter einen Amerikaner vor.

Die Informationssßibliothek Amsterdam, die im Dezember eröffnet wurde, sieht ihre Aufgabe darin, solche Einseitigkeiten der Auffassung durch ein wahres Bild zu ersetzen. Sic bietet jedermann ein orientierendes Schrifttum über deutsehes Les ben in Verg'angenheit und Gegenwart. Alle we* sentlichen Geblete sind durch Auswahlwerke vers treten, wobei die Bücher über Kultur, Kunst, Lites ratur, Geschichte, Politik und Landeskunde den Hauptanteil habcn. Die Abteilungen Rechtss, Staatss und Naturwissenschaft, Medizin, Technik, Lands und Forstwirtschaft und sehliesslich wehrs kundliches Schifttum runden die Bibliothek zu einem Ganzen ab, sodass ein Spiegel deutschcn und Kulturlebens entsteht. Zeitschriften aller Geblete erhalten den Zusammenhang mit dem standig weiterschreitenden Leben, den neuen Erkcnntnisscn der Wissenschaft, dem schöpfcs risch schaftenden Gang der Kunst. Diese Bücher

Bliek in das Lcsczimmcr

Foto Stapf Bliderdienst