is toegevoegd aan uw favorieten.

Geneeskundig tijdschrift voor Nederlandsch-Indië, 1909, 01-01-1909

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Ikzelf kon bij 30 van de 134 waargenomen gevallen van beri-beri in vivo hydropericard aantoonen, dat is in 22,4%, een cijfer dus, iets kleiner dan dat van Wernich, doch altijd nog zeer belangrijk. In menig ander opzicht wijken echter mijne waarnemingen belangrijk van die van Wernich af, zoodat het mij wenschelijk voorkomt, iets nader op de quaestie van het hydropericard bij beri-beri* in te gaan.

Ik zal daarbij beginnen met enkele opmerkingen over de diagnostiek, omdat de verschijnselen van hydropericard bij beri-beri niet geheel overeenstemmen met wat daaromtrent

„Hydropericardium,- unter dem vielgemissbrauchten Namen Pericar„ditis mehrfach als Beri-berisymptom aufgefiihrt, wurde von inir in 36"/o „der Falie gefunden. Ohne zu leugnen, dass so enorme Ansammlungen „vorkommen mogen, wie Hoffmann sie erwahnt, (das Pericardium „kann so stark gefüllt sein, dass es die ganze linke Thoraxwand ,.vorwölbt) kann ich von so starken Graden nicht berichten. Die „Hervorwölbung beschrankte sich in meinen pragnantesten Fallen auf „dem 1. bis 4. Intercostalraum links, und die zu ermittelnde Percus„sionsfigur zeigte beim schlimmsten (3 Tage spater lödtlich endenden „Falie) 13,5 Cm. Breite und 15 Cm Höhe. In den meisten Fallen, „bei deren einigen sich allerdings die Ansammlung im Herzbeutel „so zu sagen über Nacht anfand, betrugen die Masse der Dampfung „nicht über 9, resp. über 10 Cm. Die Herztöne wurden auch durch „die hierzu nöthigen Quantitaten bereits zur Unhörbarkeit abgeschwacht „und die Kranken besonders durch die Plötzlichkeit der Transsudation „oft in die besorgnisserregendsten Zustande versetzt. Palpitationen, „die sonst uur einige Stunden angedauert hatten, wurden jetzt dauernd „und unertraglich; der Schlaf fehlte oft 6—7 Nachte vollstandig, der „Puls erschien zuweilen arythmisch, oft erschreckend klein und faden„förmig. Doch erholten sich Kranke mit kleineren Exsudaten fast „regelmassig: so schnell die Ansammlung gekommen war, so schnell „ging sie oft bis auf physikalisch kaum nachweisbare Quantitaten „zurück, wenn die Urinsecretion sich vermehrte oder wenn besserer „Appetit eintrat. Von den mit sehr starkem Hydropericardium „verlaufenen Fallen habe ich allerdings nur e i n e n genesen sehen, „der noch dazu rriit beiderseitigem Hydrothorax complicirt war Hier „verkleinerte sich die Herzdampfung rapide in 36 Stunden, nachdem „ich den (rechtsseitigen!) Hydrothorax punctirt hatte.

13