is toegevoegd aan uw favorieten.

Archief voor de geschiedenis van het Aartsbisdom Utrecht; bijdragen, 1901, 1901

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

111.

Mei 6.

Schwabenheim lost af een jaarlijksche verphcMing van vier maldcr koren voor veertig gulden ten voordeele van het klooster van den Berg Karmel te Creutznach.

Wir Johannes prior und der gantz convent gemeyndes closterss Unser Lieben Frauwen broeder, gelegen in Crutzenach in der nuwen stat by dem marckt, ordens von dem Berg Carmeli, bekennen uns offenlich in diser quitantze vor uns und alle unser nachkommen: als unss die geistlichen hern von Swabenheym, prior und convent des closterss Unser Lieben Frauwen, Sancti Augustinus ordens canonici regulares, so sie unss jerlich in unser closter obgenant geben bant vier malter korns zu guit, abzu loisen mit eynnen summe gelts, die unss beyden parthyen nit in wissen ist in welcher summe die gemelten vier malter komen ab zu losen sin oder wie sy von ersten gekaufft syn, diewil wir das nit en wissen, so haben wir prior und convent vorg. zu beyden teylen nach lentlichkeyt ablosung gestalt und verwilliget zugelassene und uff eyn summe gesta.lt, nemlich fiertzig gulden an golt sol die hauptsumme syn in dem abkauff und damit abgelost werden. Und ab hiernach sich me oder mynder funde, sol doch bij disser summe blijben, XL gulden, wie wir beyde parthien verwilliget han, keyner dem anderen wider schuldig sin, sunder zu beyden parthien wol betzalt sin. Und auch domit bekennen wir prior und convent obgen., dasz unss gemelten Hern von Swabenheim prior und convent solich verwilligt summe fiertzig gulden an golt ussgerath und wol betzalt hant,