Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

scheiden worden, en moeten „durch die Auffindung der wirklichen Zusammenhange, die allgemeinen Bewegungsgesetzé entdeckt werden, die sich in der Geschichte der menschlichen Gesellschaft als herrschende durchsetzen." Heel in het kort vindt men dus hier het vraagstuk omschreven, waarbij ik hierboven in het algemeen gedeelte meer uitvoerig heb stilgestaan: hoe zet Engels nu nader zijn standpunt uiteen ten opzichte van die grosze Grundfrage aller, speziell neueren Philosophie?

Hij schetst in het vervolg van zijn betoog de ontwikkelingsgeschiedenis der maatschappij tegenover die der natuur: „in der Natur sind es — soweit wir die Rückwirkung der Menschen auf die Natur auszer Acht lassen — lauter bewusztlose blinde Agentien, die aufemander einwirken und in deren Wechselspiel das allgemeine Gesetz zur Geltung kommt. Von allem, was geschieht, — weder von den zahllosen scheinbaren Zufalligkeiten, die auf der Oberflache sichtbar werden, noch von den schheszlichen, die Gesetzmaszigkeit innerhalb dieser Zufalligkeiten bewahrenden Resultaten — geschieht nichts" als gewollter bewuszter Zweck. Dagegen in der Geschichte der Gesellschaft sind die Handelnden lauter mit Bewusztsein begabte, mit Uèberlegung oder Leidenschaft handelnde, auf bestimmte Zwecke hinarbeitende Menschen; nichts geschieht ohne bewuszte Absicht, ohne gewolltes Ziel. Aber dieser Unterschied, so wichtig er für die geschichtiiche TJntersuchung, namentlich einzelner Epochen und Begebenheiten ist, kann nichts andern. an der Thatsache, dasz der Lauf der Geschichte durch innere allgemeine Gesetze beherrscht wird. Denn auch hier herrscht auf der Oberflache, trotz der bewuszt gewollten Ziele aller Einzelnen, im Groszen und Ganzen scheinbar der Zufall. Nur selten geschieht das Gewollte, in den meisten Fallen durchkreuzen und widerstreiten sich die vielen gewollten Zwecke, oder sind diese Zwecke selbst von vornherein undurchführbar oder die Mittel unzureichend. So führen die Zusammenstösze der zahllosen Einzelwülen und Einzelhandlungen auf geschichtlichem Gebiet einen Zustand herbei, der ganz dem in der bewusztlosen Natur herrschenden analog ist."

Deze redeneering, die zuiver sociaal-materialistisch opgezet en doorgevoerd is, past volkomen in den gedachtengang van Marx, en vindt haar ondergrond in het wijsgeerig systeem van Dietzgen, zooals dit met name in zijn „Die Religion der Sozialdemokratie" is uiteengezet:*) welke in het verborgen werkende wetten beheerschen

1) Wir verachten aus toetster Seele die gespreizte Phrase von „Bildunig und

150

Sluiten