Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

-ou gelten. Tatsachlich wird eine solche zemaitische Entwicklung des auslautenden idg. -öï, urlit. -M von mehreren Forschern angenommen, und diese Ansicht wird wohl richtig sein. Das Preussisch-nordlitauische geht hier mit dem Zemaitischen zusammen. Als Zwischenstufen werden -üu > -ü anzunehmen sein. Aus diesem -ü 119) entstand in einem Teile der Mundarten -ü, in einem andern Teile -ou. S. Bezzenberger aaO. und BB. 21, 302, Baranowski-Leskien aaO., Doritsch Beitrage zur litauischen Dialektologie CV (Ma. von Klooschen-Bartel), CCV (Ma. von Salanty).

Für den mutmasslichen indogerm. femininen Dativ auf -& verweist Trautmann auf J. Schmidt aaO. 102 Fussnote und Collitz BB. 17, 34 f. An diesen Stellen ist von preussischen Formen keine Rede: ein indogerm. Dativ auf -a wird wegen altlateinischer Formen wie Matuta und wegen germanischer Formen wie ahd. gebu, deru, blinteru, an. .gjof angenommen. Was die lateinischen Formen anbetrifft, diese haben ihren Auslaut -a wohl erst auf italischem Boden erhalten; vgl. Sommer aaO.2 146, 290, 327 und die daselbst angeführte Literatur; — und die germanischen können kein indogerm. -ahaben: wenn idg. -öim Althochdeutschen zu -o geworden ist (gomo usw.), so muss für -& dieselbe Entwicklung angenommen werden, -u setzt altes -i und nicht -& voraus; dieses -d ist eine Instrumental- und keine Dativendung. Es liegt also absolut keine Berechtigung vor, in apr. spartisku, reddisku usw. Dativformen auf idg. -& 11 °) zu erblicken; gegen meine Auffassung dieser Formen als Instrumentale lasst sich dagegen kaum etwas einwenden.

Aus dem bis jetzt Erörterten ergibt sich ein gewisser Parallelismus zwischen der Entwicklung des altpreussischen Kasussystems und derjenigen des germanischen. Natürlich beruht dieser Parallelismus nicht auf einer en gen Ver wandtschaft der Sprachen. Die Hauptthese der Leskienschen Schrift „Die Declination im Slavisch-Litauischen und Germanischen": dass die Deklinationsformen nicht auf eine nahe Verwandtschaft von Baltisch-Slavisch und Germanisch

Sluiten