Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

westlichen Kriegsschauplatz spater aufgefüllt werden soilte.

BETÖRTE MENSCHEN

Von Moltke natte in einem allerdingsjrichtigen Punkte den Plan seines Vorgangers geandert. Wahrend Schheffen den gleichzeitigen Durchmarsch durch, Belgien und Holland in Aussicht genommen, hatte Moltke auf Holland verzichtet, urn Deutschland im Falie einer Blockade Atmungstnöglichkeiten zu tassend . .

Als Moltke am Freitag,. den 31. Juh, ins Schloss kam, fand er völlig verwirrte Leute. Er hatte, wie er sagte, den Eindruck, dass ér sich in die Lage versetzt sah, ganz allein einen Entschluss fassen zu mussen. Der Kaiser unterzeichnete an diesem Tage noch nicht den Mobilmachungsbefehl, einen Befehl, der in Deutschland durchaus der Kriegserklarung gleichkommt, denn sobald dieser Befehl erteilt ist, rollt alles einschliesslich der ersten Operaüon zu bestimmten Stunden mit einem unerbittlichen Autcmatismus ab. WOhelm II. begnügte sich für jenen Tag, den Zustand der drohenden Kriegsgefahr zu proklanueren. Am folgenden Tag, am Samstag, den 1. August urn 4 Uhr nachmittags, liess er Moltke wieder zu sich rufen, und in den nunmehrfolgenden sechs Stunden spielte sich das folgende Drama ab. 9 _ .

Moltke trifft den Kaiser m Gegenwart von Bemmann Hollweg, welchem buchstablich die Kniee zitterten, des Kriegsnunisters Falkenhayn, des Generals von Plessen, Lyncker und einigen anderen. Der Kaiser erhebt lebhaften Widerspruch gegen die Absichten des Generalstabschefs. Er habe, sagt er, die besten Nachrichten aus Engeland erhalten. England werde nicht nur neutral bleiben — wie Georg V ihm mittóle — es werde sogar Frankreich verhindern, am Kriege teilzunehmen. Unter diesen Bedingungen sei es logisch, die ganze Armee gegen Russland zu werfen. Nein, antwortete Moltke, der plan muss im Osten wie im Westen so ausgeführt werden, wie er festgesetttist, wenn wir nicht das grösste Unglück herbeiführen wollen.

DIE TECHNISCHEN GRUNDE

Die Einwande berühren Möltke nicht, er weigertjtódi, irgend etwas zu andern. Er macht geltend, dass im Sinne des Mobilmachungsbefehles ohne jeden Aufschub ver-

») Cufsiveering van ons. Schrijver.

Sluiten