Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

V. ENTSTEHUNGSZEIT UND TENDENZ DER FALSCHUNGEN. DIE FALSCHER.

Die literarische Gesamtleistung der Falscher C und Clf F und F, laBt sich auf Grund der vorausgehenden Untersuchungen wie folgt zusammenfassen:

1. C-Text der Egmonder Annalen nebst Glossen.

2. Evangelientext.

3. Grafenregister.

4. Vita s. Adalberti und vielleicht eine aitere Fassung der

translatio s. Hieronis.

5. Fünf oder sechs unechte Urkunden: OB I 26 (922),

OB I 43 (969), OB I 89 (1083), OB I 103 (1116), OB I 124 (H43) und vielleicht OB I 98.(1108).

6. F-Text der Egmonder Annalen nebst Glossen.

7. Miracula s. Adalberti und Überarbeitung der vita s. Adal¬

berti.

8. Vita und translatio s. Hieronis, diese vielleicht Bearbeitung

einer ülteren Fassung.

9. Bibliothekskatalog.

10. Urbar des Liber s. Adalberti.

11. Fünf oder sechs weitere unechte Urkunden: OB I 107

(1106—1120), BMHG XXXV S. 30 (1130—1161), OB 1140 (1151-1161), OB I 143 (1162), OB I 149 (1174) und vielleicht OB I 98 (1108). Diese Überüeferung zerfallt ihrer Entstehungszeit nach in zwei Grappen, von denen die erste durch die Hande C und Cj, die zweite durch die Hande F und Fx zeitlich bestimmt wird. Zur ersten Grappe gehören die unter No. 1 bis mit 5, zur zweiten die unter No. 6 bis mit 11 aufgezahlten Quellen. In der ersten Grappe muB der Falschung OB I 89 aus

Oppermann, Untersuchungen zur nordniederiandischen Geschichte. IQ

Sluiten