Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Spannischen und Niederlandischen vereinigten provinciën hetten eingeladen, von den Engelandern im November des voriegen jahres wahren angebalten und zu Londen connivente Hispano aufgebracht, dass biss dato es nuhr eine gesimulirete sache gewesen, wass der Spanniscber ambassador Don Alonzo de Cardenas an die regierunge in Engelandt hat gesuchet.

Es wirdt noch mehr geschrieben, wie die kauffleute in Brabandt solches unlengst haben in erfahrunge gebracht, dass sie sich desswegen beym ertzhertzogh zum höchsten haben beclaget, welcher dubieuz geantwortet hat, die kauffleute musten sich zufrieden geben, ihnen konte der schade mit der zeit wieder guth gemachet werden. Die regierunge in Engelandt thete hoffnuuge geben es dahin zu facilitiren, dass der fluss die Schelde wiederumb den freyen lauff konte bekommen. Diess und dergleichen wirdt auch alhier von leuten von qualitet geglaubet, undt verbittert nicht wönig alhier die gemüther jegen Spannien; interim fides sit «pene» auctorem.

Gestern undt vorgestern ist der ruff alhier im Haag gewesen, wie hinter vom schiff des Engelischen admiral ein bessen aussgesteeket sey gesehen, darmit die insolente nation hat wollen zu erkennen geben, wie sie die sehe gleich für den Hollander hatte gesaubert und sich alss souverain über dass meehr oder alse dominatrix maris hatte gemachet. In 14 tagen zeit haben die Englische genommen 12 wohlbeladene schiffe alse 1 West Indisch schiff, 3 Straszfarders, 6 Ostenfarders und zwey andere, vieleicht noch mehr, darvon man keine wiessenschafft biess noch kan haben; man thuet noch wol 100 kauffardey schieffe in diess monath von unterscheidlichen örthern erwarten, welche alle gross pericul lauffen genommen zu werden, so lang die Englander dergestalt wie anitzo geschiehet in mari dominiren, und die ströme und hafen von den küsten von Hollandt besetzet halten.

Die herren Staeten haben ihre gecommittirte noch in Zeelandt welche besoigniren mit den gecommittirten auss den collegiën der admiraliteten von Zeelandt, Rotterdam, Amsterdam und das Norderquartier, sonderlich mit dem lieutenant admiral Tromp und den anderen hogen officiers von der schiffs armada. Mann befiendet nun dass 24 orlogsschieffe und 2 branders im jüngsten combat mit den Engelandern sein verlohren, darvon einige sein verbrandt, andere gesoncken, die übrigen genommen. Es ist auss Zeelandt anhero geschriben, dass unter den 72 orlogsschiffen, welche sich anitzo unter der statischen flagge befinden, nur in effect 30 orlogsschiffe vorhanden sein, welche cappabel iegen den feindt zu fechten. Der commandeur de Reuter hat sich pure erkleret, das er nicht mehr in seehe wolte gehen, dafern er nicht mit ein ander und besser schieff, den er vorhin gehabt, würde versehen, und dass andere ordre auf die vlotta würde gestellet.

Dass gemeine volck redet fast überal ungleich von dem übelen

Sluiten