Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

in die lufft gesprungen und verbrannt; dass auch ged.to fregatte Henry sich von 7 orlog- und 3 feüerschiffen herdurch geschlagen, und 2 von die feüerschiffe geruiniret habe.

Den 12 Junij begunn die Bataille wiederumb mit grösserer furie denn den vorhergehenden tage, die Hollander zogen sich immer nach der hollandischen custe zurük, es war aber das combat desselbeu tages beyderseit so rude, dass der Duc d'Albemarle etliche fregatten disablirt nach Harwitch sandte, auch 3 so vielleicht in der Feinde hande hetten mogen geranten liesse imbrandt stecken, und dass volk salviren, über welche mann noch 3 fregatten missete, davon mann nicht wuste wo sie hingekommen. Und obwohlen der Hollander verlust weit grösser, doch wurden sie noch selbigen abend nach den gefecht mit einem secours von 16 orlogschiffen entsezet, zu geschweigen dass sie schon vorhin zum wenigsten den 3ten part starker alss die Englische waren, da hiugegen der Duc d'Albemarle kaum 40 fregatten mehr bey sich hatte so capabel zu fechten waren.

Den 13 Junij hat der Duc in ansehung des allzugrossen nombers der feindlichen orlogschiffen sich etwas zurük nach der Englischen custe gezogen, umb seine flotte zu refraischiren und des Prince Ruperts abzuwarten, von wessen approchirung, er durch ein expresse jagt, welche den Lord Ossory und Sir Thomas Clifford zur flotte gebracht, asseurance erhalten. Der Prince arrivirte auch dito abend, ungeachtet die Hollander devoir thaten die conjunction zu hiudern, dahero ihr flotte getheilet, 50 wieder den Duc und den rest wieder den Princen gesandt, vermeinende einen jeden a part zu engagiren, welches der Prince weisslich evitiret und sich strax mit den Duc conjungiret hat; worauff sie Kriegsraht gehalten und resolviret den feind auff folgenden morgen zu attaquiren, welches alles den 14*6" Junij durch 2 fregatten die Lily und Gloceater die von der flotte den 13"" abends hinweg und den 14ten zu Harwich angekommen, confirmiret worden: hinzusestende, dass sie bey die 14 fregatten oder hollandische orlogschiffe hetten sehen sinken und verbrennen, und dass vor ihren abgang noch mehrere unwissend durch was accident weren in brandt gerahten.

Dito 14 Junij des morgens frühe umb 8 uhren fielen der Prince und Duke mit grosser furie auff die Hollander, das gefecht opiniastrirte sich biss 4 uhr des nachmittags, umb welche zeit die Hollander anfiengen zu weichen, und wurden von die Engelander verfolget, solang alss Pulver und Kugeln wollten ausshalten; worauff sie mit einer blutigen victoire zurükekehrten, und zu Harwitch arrivirten folgenden 15ten Junij.

Dass grösseste unglük so vorhergehenden tag in der action geschehen ist, dass Sir George Ascue mit seinen Admiralschiffe der Prince genannt, auf der Galopersand fast gerahten, konnte nicht abkommen, wurde mit unterschiedliche hollandische Orlogschiffen umb-

Sluiten