Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Beide schrijvers beantwoorden deze vraag bevestigend en stellen als eisch:

dasz der Richter von der Function als Anklager entbunden und seine Stellung möglichst zu einer rein richterlichen, zu einer über Anklage und Vertheidigung stehenden, aber doch nach dem inquisitorischen Princip für beide selbstthatig mitwirkenden gemacht werde53).

Vooral de beperkte rechten van den verdediger vonden strenge afkeuring. Had nog Brunnemann de toelating van een verdediger afgewezen, de reformisten eischten wapengelijkheid voor aanklager en verdachte.

Auch ist es eine von der Gerechtigkeit gebotene, nothwendige Forderung, dasz dem Vertheidiger, für die Zwecke der Defension, im Ganzen die namlichen Rechten eingeraumt werden wie dem Staatsprocurator für die Zwecke der Anklage. Beide müssen schon in der Voruntersuchung wirksam werden können; Angriffe und Vertheidigungswaffen müssen aber auch in dieser Hinsicht gleich sein54).

Kurz so viel ist einleuchtend, wenn irgendwo bei einem geistigen und nebenbei auch materiellen Kampfe von ungleichheit der Waften und der Stellung der Gegner die Rede sein kann, so tritt diesz in unserm Inquisitionsprocesz in Beziehung auf den Inquirenten und Inquisiten in vollstem Maasze ein; kann aber, wie wir zugleich gestehen müssen, nach den Consequenzen des Inquisitionsprinzips, welches von Partheirollen und von gleichen Partheirechten nichts weisz, gar nicht anders seyn 55).

Wie viel starkere Waffen stehen dagegen der Anklage zu Gebot! und wie ungleich günstiger ist ihre Stellung! 56) Die Stellung des Vertheidigers beim heimlichen Strafverfahren gleicht im Wesentlichen jener eines Arztes, welcher, entfernt von dem Kranken, den er selbst nie gesehen noch gekannt hat, nach langerem oder kürzerem Leiden auf einmal um dessen Heilung angegangen wird, und zu diesem Behufe weiter nichts, als die in dem Tagebuch des früheren Arztes nach dessen gutem oder schlechtem Ermessen aufgezeichneten

53) ZACHARIAE over: BlENERs Verbesserung etc., bladz. 304.

54) ZACHARIAE. Ibidem, bladz. 305.

55) ZACHARIAE. Die Gebrechen und die Reform des deutschen Strafverfahrens, bladz. 143.

56) VON STRUVE. Ibidem, bladz. 510.

Sluiten