Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

lich, dass „Er" geht. Er wirds vielleicht nötig haben! Aber dich lasst er garantiert hier sitzen! Lehr du mich die Manner kennen!"

„Dass dich einer sitzen liesse, könnte ich ihm direkt nachfühlen", fahrt Johanna hoch und vergilt auf der Stelle Gehassigkeit mit Hass, „vorausgesetzt, es schaut dich überhaupt jemand an! Aber mein Freund nimmt mich mit!"

„Natürlich! Und er hat dir auch bereits weiss Gott was als Liebespfand gegeben!" höhnt Marianne. In ihrer Erbitterung weiss Johanna kaum noch, wie weit sie sich vorwagt: „Das hat er auch getan! Ich habe das ganze Reisegeld als Pfand!" Und nach kurzem Uberlegen fügt sie hinzu: „Zweitausend Kronen!' Ein Damon gab es ihr ein.

„Das möchte ich sehn!" reizt Marianne die Kleine und glaubt, nun kommt der Sturz; aber Johanna kehrt ihr den Rücken.

In der Klasse drehen sich jetzt alle Gesprache um Amerika.

Es war nichts Aussergewöhnliches, dass Frau Rosa Deutsch wieder einmal ihre Schlüssel nicht finden konnte. Selma, das Lehrmadchen, suchte den halben Nachmittag und fand sie dann plötzlich am Schlüsselbrett hangend neben dem Wandschirm, wo Selma doch vorgab, bereits nachgesehen zu haben. Natürlich wurde sie ausgezankt, und Frau Deutsch fragte, wo sie mit ihren Gedanken sei und ob sie bereits Manner im Kopf habe.

Selma wusste, wie unrecht ihr geschah; aber sie konnte es nicht beweisen. Und auch Johanna wusste es, da sie es war, die das Schlüsselbund vom Brett genom-

Sluiten