Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Ich weifl nicht, ob es noch irgend einen Sinn hat, Dir zuzureden: Komme zurück! Ich fürchte, es hat keinen Sinn mehr. Als ich Dir, vor drei Wochen, am Bahnhof Zoo Aufwiedersehen gesagt habe, fühlte und wuBte ich, daB wir uns sehr lange nicht wiedersehen werden.

Natürlich könntest Du auch jetzt noch Deine Meinung andern und zurückkehren — wohinDugehörst. Da Du ja ein sogenannter „Ariër" bist und Deine alten Herrschaften feine Beziehungen haben, würde man Dir sicher alle Deine Sünden verzeihen

— wenn Du jetzt erklarst, daB alles nur jugendliche Torheit und Unwissenheit von Dir gewesen ist.

Du würdest Dir natürlich wie ein Schuft vorkommen, wenn Du eine solche Erklarung abgeben müBtest. Aber vielleicht ware es in diesem Augenblick das Klügste und das Anstandigste, was Du machen kannst. Denn jetzt brauchen wir hier Burschen wie Dich. Hier können sie jetzt nützlich sein, und nur hier.

Was gibt es denn im Ausland für Dich zu tun? Bei den Franzosen auf uns Deutsche schimpfen ? Aber Karl! Ich kenne Dich doch! Das bringst Du ja gar nicht fertig. Du weiBt viel zu genau, wie sehr die Franzosen mit-schuldig, oder sogar hauptsachlich schuldig sind an dieser radikal-nationalistischen Entwicklung in Deutschland, die wir immer so bedauert haben. Nicht nur der Vertrag von Versailles ist schuld — obwohl der die schlimmste und eigentliche Ursache für alle Verwirrungen in Europa bleibt —; sondern die ganze Art, wie die Franzosen uns wahrend all dieser Jahre gedemütigt haben. Wir hatten wirklich keine nationale Ehre mehr.

Die Frage ist, ob wir jetzt wieder eine bekommen werden. Ich weiB wohl, daB Du es nicht glaubst

— und Dir ist nicht unbekannt, daB auch ich schwere

Sluiten