Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

lat. prehendo ergreife, praeda (*praiheda) beute, hedera epheu, gr. %o.v1ó.vü> erlange (l^aSas/, xetaoitou).

bibait n. streit, ags. béot drohung, prahlrede, as. liliët drohung, ahd. bihei^ verheissung, gelobung, zu *bihaitan (s. h ai tan), ags. behatan, ahd. bihei^an verheissen, geloben. Von bihait abgeleitet ist bihaitja m. streitsüchtiger, praliler.

bijands in bijandzuppan zugleich aber auch, unbekannten ursprunges.

bilaibjan übrig lassen, an. leifa, ags.' Iséfan, belxfan, causativum zu b ilei b an.

bilaigön belecken, lit. lëziu, aksl. lizq, air. Ugim, lat. lingo, gr. Aet%u, armen, lizum, np. lësam (für *lëzam), ai. rélimi, léhmi lecke. Dazu auch ags. licciaw, as. lëccön, liccön, ahd. lëccön, lëcchön mit lek aus idg. yhn, ygl. gr. Xixvos lecker, naschhaft, hixvivoo belecke, benasche.

bileiban bleiben, ags. beUfan, afris. belïva, blïva, as. bilïban, ahd. bilïban, mit aflifnan, bilaibjan, laiba, liban zu lit. llpti ankleben, lipsznus klebrig, aksl. lïpëti, -lïnqti, -lipati anbaften, ankleben, lëpiti zusammenkleben, festkleben (causat.), lat. lippus triefaugig, gr.

salbe, x\ei(pa.p, x\oiQvi salbe (mit 0 statt 7r durch entgleisung), Mwxpós fett, A/Vc?, A/Va (acc.) fett, AÏTrupfa anhaltrend, beharrlich, K'mocpéa beharre, ai. rip- schmieren, kleben, limpdti bestreicht, beschmiert, lepa- salbe, teig, tünche, schmutz.

biniait n. beschneidung, zu bimaitan beschneiden, s. m ai tan.

bimampjau yerliöhnen, verspot¬

ten, weist auf eine idg, wz. mit b im auslaut. Trotzdem darf man es kaum von gr. ftéfiQoftxi tadele, iuo,u(p>j tadel trennen, welche eine wz. mit ausl. bh voraussetzen.

binaüliail erlaubt sein, ganaulan genügen (aus ganah es genügt ist lit. gana genug entlehnt), ahd. ginali es genügt, mit gana li ha, ganöhs zu an. nd erreichen, air. atrclióm-naic accidit, cóim-nactar potuerunt, lat. nanciscor erreiche, avest. nasaiti, ai. naqati, aqnóti erreicht. Auch lit. nèszti, aksl. nesti, gr. iveyxeTv tragen gehören hierher.

bindan binden, an. binda, ags. as. bindan, ahd. bintan binden, avest. bandami, ai. badhnami binde. Dazu lit. bêndras genosse, lat. offendimertr tum kinnband an der priestermütze, offendix knoten, band, gr. ttsIgiax tau, seil, nevSepgi; schwiegervater (vgl. ai. bandhu- verwanter). Vgl. andbun dnan, bandi, ban dj a, gabinda, gabundi.

biniulisjan ausspahen, ahd. piniusan erfahren, finden, erreichen, erlangen, ohne praefix ags. néosian, néosan untersuchen, versuchen, aufsuchen, vielleicht erst durch entgleisung in die iu-, u- reihe gekommen und mit lat. nanciscor erreiche, ai. naqati erreicht, aqnóti erreicht, erlangt (s. binaühan) vergleichbar. Vgl. niuhseins.

biraubön berauben, an. raufa, ags. réafian, as. röbön, ahd. roubön rauben, denominativum von *rawba-, ags. réaf, afris. raf, as. röf (in nödröf gewaltsame entreissung), ahd. roub raub, zu an. rjufa, ags. réofar

Sluiten