Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

waltung, fauragaggja m. vorsteher, verwalter, ygl. an. forenge führer, ags. foregenga vorlaufer, vorganger, s. faüra und gaggan.

fauraliah n. yorhang (auch faurhah 11.), mhd. vürkanc, 8. faüra und hahan.

faüramal>leis m. vorsteher, fauramapli n. vorstelieramt, ygl. an. formatie fürsprache, s. faüra und ma J)lj an.

faxu'atani n. vorzeichen, wunder, zusammengesetzt aus faüra und -tani\ übei' dieses letztere ist nichts ermittelt.

faürbaühts f. loskaufung, zu *faurbugjan loskaufen, s. bugjan.

faürdammjan verdammen, verwehren, hindern, mild. vertemmen (das simplex -dammjan =4ags. demman, hd. dimmen), zu an. dammr, mhd. tam damm, dessen vorgeschichte dunkel ist. Man denkt an zusammenhang mit gr. haufe, das

zur idg. wz. *dhë- gehort (s. doms). Eine andere vermutung findet man bei Boer (Museum 4, 281).

faürdömeins f. vorurteil, zu *faurdömjan im voraus urteilen, s. d o mj a n.

faurhah, s. faürahah. _ faürhtei f. furcht, ygl. fyrhto und as. ahd. forlita, forahta, zu faürhts.

_ faürhtjan fürchten, ags. forhtian, as. forahtian, forhtian, ahd. forahtan, furihtan, zu faurhts.

-— faurhts furchtsam, ags. forht, as. foraht, forht, ahd. foraht, vielleicht eigl. 'affectus' (welche bedeutung an stellen wie ags. pd wxron

mid egsan ealle dfyrhte noch hindurchschimmern soll) und identisch mit ai. sprstd- zu sprgati berührt (Zupitza, Die germ. gutturale 6). Die idg. wz. ware *{s)penc-. Oder gehort faurhts mit lat. querquerus zum zittern kalt (*perqero-1) zu einer idg. wz. *perq-1 Vgl. Bezzenberger (Bezz. Beitr. 12, 77), der zwar lat. querquerus heranzieht, aber unzulassiger weise von idg. q im anlaut ausgeht.

faürlageins f. vorlegung-, zu faurlagjan yorlegen, s. lagjan.

faürmüljan das maul verbinden, zu an. mule, ahd. müla maul, das unbekannten ursprunges ist. Mit mun|)s hat es wahrscheinlich nichts zu tun.

faürstasseis m. vorsteher, zu *faurstandan yoranstehen, s. stand a n.

faürjis vorher, ygl. ahd. fore des vordem, s. faur und fata.

faürwaipjaii verbinden, mhd. weifen schwingen, haspeln, causativum zu weipan.

— fawai pl. wenige, an. fdr, ags. féa, afris. fë, as. fa, fö, ahd. fao, fö wenig, urverwant mit lat. pa.ucus wenig, paullus . klein, gr. itoivpos wenig, gering. Man stellt diese wörter zu gr. ?rxiiai mache aufhören, irxvoftxi höre auf.

feinan, s. infeinan.

— fëra f. gegend, seite, ahd. fiara. Schrader (s. Kluge, Literaturblatt 18, 2) vergleicht air. iar. Ganz unsicheres bei Ehrismann (Literaturblatt 16, 218).

ferja m. nachsteller, zu ags. fxr

Sluiten