Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

wz. Heug- brechen in ags. lucan, afris. lülca, ahd. liohhan ziehen, raufen, aAujciwsS!? unzerreisebares band, ai. rujdti zerbricht, rugnd- zerbrocben (vgl. lit. luszti, lauzyti brechen, russ. luznutï schlagen, stossen mit idg. y) uud zur idg. wz. Heug- biegen in an. lylcna die knie beugen, an. lokkr, ags. locc, abd. loc locke, lit. lugnas gesclimeidig, biegsam, gr. biege, winde, drehe?

Vgl. usluks.

gamaiu(ln{)s f. gemeinscbaft, zu gamains. Für das suffix ist aj u kdu|)S zu yergleicben.

gamainei f. gemeinschaft, teilnahme, ahd. gimeini, zit gamains.

gamainjan teil haben, teil nehmen, gemein oder unrein machen, ahd. gimeinen teil nehmen, mitteilen, zu gamains.

gamains gemeinsam, anteil habend, gemein, unrein, ags. gemxne, ahd. gimeini gemeinsam, gemein, zunachst verwant mit alat. commoinis, lat. communis gemein, gemeinsam, allgemein (vgl. ains = alat. oinos, lat. wnws). Nach Bugge (Beitr. 12, 416) soll auch das praefix ga- dem lat. com- entsprechen, was aber in phonetischer hinsicht mehr als bedenklick ist (s. ga). Der begriff der gemeinsamkeit beruht auf dem des wechsels, ygl, an. meinn schadlich, mein schade, beschadigung, unglück, ags. man, as. mên falschheit, yerbrechen, frevel, ahd. mein falsch, trügerisch, lit. mdinas tausch, mainyti tauschen, aksl. mlna anderung, wechsel, mêniti andern und ohne das K-suffix lett. mïjw tausche, ski'.

mdyate tauscht (vgl. maidjan, m issö).

gaiiiain{)S f. gemeinde, versammlung, vgl. ahd. gimeinida, zu gamains.

gamaips schwach, verkrüppelt, ags. gemxd, as. gemêd, ahd. kameit, gimeit töricht, eitel, zu maidjan.

gamalteins f. auflösung, zu *maltjan auflösen, an. melta verdauen, denominativum von isl. maltr verfault, verdorben, sauer geworden, ahd. malz hinschmelzend, kraftlos. Germ. malta- lautet ab mit ags. mëltan sich auflösen, schmelzen, ahd. smëlzan schmelzen, gr. itèxiïa erweiche, schmelze (wz. *meld-, *smeld-). Vgl. mildipa.

gamalwjau zermalmen, zerstossen, an. molva in stücken brechen, vgl. gr. zerreibe (aus *m.lwyö,

Johansson, Beitr. 15, 232). Idg. *melw*molw- ist aus *mel-, *molweitergebildet (s. malan).

gaman n. mitmensch, genosse, genossenschaft, an. gaman, ags. gamen, gomen, afris. game, gome, as. ahd. gaman freude, lust, fröhlichkeit, aus ga und mana- (s. manna). Anders Boer (Museum 4, 281). Russ. gomon, poln. gomon, czech. homon larm stammt aus dem germ.

gamarkö f. grenznachbarin, *gamarka m. grenznachbar, ahd. gar marcho grenznachbar, s. marka. gamaudjan, s. maudjan. gainaürgjan abkürzen, zu ags. myrge kurzweilig, ahd. murg- kurz (in murgfari zerbrechlich), das mit air. merc, merg runzei, cymr. merstagnans, merydd schwach, lat. brevis,

Sluiten